12 Lieblingsläden zum Sushi Essen in Düsseldorf

Für alle Sushi-Lover

Sushi Essen in Düsseldorf

Düsseldorf ist nicht nur die Heimat der größten japanischen Gemeinde in Deutschland, nach Paris und London ist es auch die Drittgrößte Europas. Kein Wunder also, dass man in „Klein-Tokyo am Rhein“ hervorragende traditionelle japanische Küche genießen kann. Meine Lieblingsläden zum Sushi Essen in Düsseldorf stelle ich euch hier vor. Ramen, Soba und andere japanische Spezialitäten sind in dieser Liste nicht berücksichtigt – it’s all about Sushi! Mehr Lieblingsläden findet ihr hier.

NAGAYA

Die Benchmark was japanische Küche und Sushi angeht – Perfektion in jedem Detail. Mit einem Michelin Stern der höchstdekorierte Japaner Deutschlands. Wer hier noch nicht gegessen hat, kann meines Erachtens nicht wirklich behaupten er habe schonmal richtig gutes Sushi gegessen. Der Spaß ist natürlich teuer. Ich empfehle daher das Mittagsmenü – man bekommt eine abgespeckte Variante zum guten Preis. Auch alle nicht-Sushi Gerichte sind sensationell. Wir denken da an Wagyu-Rind, Rochenhaut, Königskrabben-Tempura und andere Delikatessen. Das abendliche 7-Gang-Menü für 170 Euro (Omakase) ist wirklich eine kulinarische Offenbarung. Das Nagaya ist ein must-do für alle Japan-Fans.

Nagaya | Klosterstraße 42 | 40211 Düsseldorf

Nagaya | Sushi | Mr. Düsseldorf | Bild: Lin D.

QOMO

Auhtentische und traditionelle japanische Küche sucht man hier zwar vergebens, aber dafür serviert man im Rheinturm auf 172,50 Metern eine sehr spannende Fusion Küche. Scallop Carpaccio, Spicy Tuna Rolls und Wagyu-Rind sind nur einige der Köstlichkeiten, die das Restaurant QOMO zu bieten hat. Zeitgenössische japanische Fusion-Küche mit internationalen Einflüssen überzeugt in luftiger Höhe. Chefkoch Masanori Ito zaubert kleine Kunstwerke auf die Teller, und die Speisen schmecken auch noch so gut, wie sie aussehen. An der offenen Sushi-Bar kann man live zuschauen, wie die Rolls zubereitet werden. Das Sharing-Konzept macht die Auswahl zwischen den vielen Gerichten leichter: Zusammen mit Freunden und Kollegen bestellt man zusammen verschiedene Teller, stellt sie in die Mitte und jeder darf alles probieren.

Qomo | Stromstraße 20 | 40221 Düsseldorf

Qomo | Sushi | Mr. Düsseldorf

OSAKA

Wir sind durch einen Zufall hier gelandet und wollten eigentlich eine Bowl essen gehen. Glücklicherweise haben wir so das noch recht neue Osaka entdeckt. Die Location auf der Alexanderstr. 35 (Ecke Oststraße) kommt sehr modern und trendy daher. Das kleine Ecklokal ist damit eine erfrischende Abwechslung unter den japanischen Restaurants. Die Gerichte, die wir probiert haben – alles querbeet von Sushi, über Ceviche bis hin zu frittiertem Tofu in Dashi – waren allesamt ausgezeichnet. Erst im Nachhinein habe ich mich über das Konzept des Osaka informiert. Inhaber Herr Yoneda versucht “…verschiedene Variationen von Gerichten mit japanischem Ursprung und mediterranem Flair zu kreieren.” Wir finden das ist gelungen und kommen auf jeden Fall wieder.

Osaka | Alexanderstraße 35 | 40210 Düsseldorf

Osaka | Sushi | Mr. Düsseldorf | Bild: @osaka_nagoaji Instagram

YABASE

Kommt für mich ziemlich direkt nach Nagaya, gerade wenn ich eher auf die Schnelle und meinetwegen auch in Jogginghose beste japanische Küche genießen will. Authentischer geht es kaum, würde ich behaupten. Man ist oft der einzige nicht-Japaner im Laden, was für mich ein gutes Zeichen ist. Die Kellner sprechen nur gebrochen Deutsch. Das grelle Neonlicht und die karge Einrichtung tun dem Erlebnis keinen Abbruch. Die Qualität des Essens ist super, insbesondere das Sashimi ist absolut hervorragend. Ich esse am liebsten den fetten Thunfisch (Toro) – der schmilzt förmlich auf der Zunge. Geht auch für Oma, die Ihre Zähne zu Hause vergessen hat. Mit rund 70-80 Euro für 2 Personen fair für die gebotene Qualität.

Yabase | Klosterstraße 70 | 40211 Düsseldorf

Yabase | Sushi | Mr. Düsseldorf

NAGOMI

Das Nagomi habe ich erst relativ spät entdeckt bzw. habe die Qualität erst kürzlich zu schätzen gelernt. Ähnlich wie das Yabase, kommt das Nagomi sehr unprätentiös daher. Ich war oft der einzige nicht-Japaner im Laden, was für mich ein gutes Zeichen ist. Der Service spricht häufig besser Englisch als Deutsch. Der relativ starke Küchen- und Essensgeruch (aus der offenen Küche), sowie die minimalistische Einrichtung zeichnen das Nagomi nicht gerade als romantische Location für das erste Date aus, aber die Qualität ist top. Man sollte aber damit rechnen, die Klamotten nach einem Besuch zu waschen.
なごみ [nagomi] bedeutet innere Ruhe – und die finde ich hier tatsächlich immer wenn ich das authentische Sushi, Udon, die Reisgerichte oder andere Spezialitäten koste.

Nagomi | Bismarckstraße 53 | 40210 Düsseldorf

Nagomi | Sushi | Mr. Düsseldorf

DOX RESTAURANT (HYATT HOTEL)

Zugegeben: Das Dox Restaurant im Hyatt Hotel ist nicht der klassische, authentische Japaner. Der Fokus der Karte liegt auf internationalen Gerichten. Dennoch gehe ich immer mal wieder gerne hier essen und eine Sushi- oder Sashimi Platte gehört meistens zu meiner Bestellung. Die Zubereitung der Speisen durch den Sushi Meister kann man in der Showküche live miterleben. In der Sommerzeit kann ich den Brunch (auch hier gibt es Sushi), Business Lunch oder das Dinner zudem unter freiem Himmel auf der Terrasse direkt am Rhein genießen. Mit der Hyatt Gourmet Club Karte bekomme ich übrigens stets eine Hauptspeise kostenlos wenn ich mit Begleitung komme.

Dox Restaurant | Speditionstraße 19 | 40221 Düsseldorf

KIKAKU

Man fühlt sich wie in Tokyo, viele japanische Gäste, die Kellner sprechen nur wenig deutsch. Die Einrichtung schnörkellos und einfach. Man kann direkt an der Bar sitzen und den Sushi-Meistern bei der Arbeit zuschauen. Das Essen ist wirklich super gut. Einmal Sashimi für 20 Euro und einmal die einfache Sushi Platte für 20 Euro. Der beste Fisch, den ich seit Langem hatte: zart, frisch, reichlich und geschmackvoll. Zu trinken gab es warmen Sake und japanisches Bier. Absolut empfehlenswert für Freunde der echten japanischen Küche und für Sushi Fans. Preislich im selben Bereich wie Yabase und auch von der Qualität auf einem ähnlichen Niveau.

Kikaku | Klosterstraße 38 |40211 Düsseldorf

Kikaku | Sushi | Mr. Düsseldorf

YOSHI BY NAGAYA

Der zweite Ableger von Yoshizumi Nagaya ist noch relativ frisch und sowohl die Eröffnung, als auch die Verleihung des Michelin-Sterns verliefen erstaunlich sang- und klanglos – japanische Zurückhaltung eben. Das Yoshi liegt unweit des Nagaya und hat mich durch die perfekte Umsetzung eines minimalistischen Design-Konzeptes förmlich umgehauen. Auch das kulinarische Konzept ist auf perfekte Produktqualität ausgerichtet. Der Chef und sein Team behandeln alle Lebensmittel mit einer unglaublichen Akribie und Hingabe. Das Team kommuniziert per Funk, um die Gäste nicht zu stören und gleichzeitig einen perfekten Ablauf zu ermöglichen. Das Sushi & Sashimi war perfekt, besonders die japanische Dorade und der fette, spanische Thunfisch -besser geht es nicht. Das Menü liegt abends bei ca. 100 Euro pro Person. Es gibt eine separate Mittagskarte. Der Platz an der Theke ist besonders zu empfehlen.

Yoshi by Nagaya | Kreuzstraße 17 | 40210 Düsseldorf

SUMI

Das sumi trifft ziemlich genauen meinen Geschmack. Das Lokal fällt von Außen kaum auf, liegt aber sehr schön an einer Ecke, unweit der Bar Olio. Das Interieur ist sehr gemütlich und stylish – nicht typisch japanisch. Daraus habe ich zunächst geschlossen, dass das Essen nicht so toll bzw. authentisch sein kann. Der Service war direkt sehr aufmerksam und nett, man spricht auch gut deutsch. Als das Essen kam, waren alle die Zweifel beseitigt. Das Sashimi war von sehr guter Qualität, die Dragon Roll sehr schön angerichtet und einfach lecker. Auch die kleinen Side Dishes und das Karaage war einfach super. Die Preise finde ich angemessen für die Qualität und das Ambiente – für 2 Personen sollte man rund 70 Euro kalkulieren (ohne Getränke). Am Wochenende ist es immer voll – besser reservieren.

sumi | Schinkelstaße 28 | 40211 Düsseldorf

sumi | Sushi | Mr. Düsseldorf

KUSHI-TEI OF TOKYO

Unter all den guten japanischen Restaurants in Düsseldorf, gehört das Kushi-tei of Tokyo definitiv zu meinen Favoriten. Schlichte Einrichtung, fast nur japanische Gäste, ein offener Terriyaki-Grill mit umlaufender Theke zum dran sitzen und vor allem hervorragendes Essen. Ich nehme gerne das Menü mit Sushi, gemischten Terriyaki-Spießen, Suppe, Beilage und Dessert – so bekomme ich das volle Programm und habe nicht die Qual der Wahl, denn das Kushi-tei ist sowohl auf Terriyaki als auch auf Sushi spezialisiert. Dazu gibt es warmen Sake und ein kaltes Bier – unschlagbar. Ca. 80-90 für Euro für 2 Personen.

Kushi-tei of Tokyo | Immermannstraße 38 | 40210 Düsseldorf

Kushi-Tei of Tokyo | Sushi | Mr. Düsseldorf

BENKAY

Das Benkay reiht sich in die Liste der Top-Japaner in Düsseldorf ein, allerdings gibt es hier 2 Besonderheiten: 1. Das Benkay ist ein Hotelrestaurant. Es gehört zum Hotel Nikko auf der Immermannstrasse. Das Nikko ist ein traditionsreiches japanisches Hotel, welches immernoch gut 30% japanische Gäste beherbergt. Das schlägt sich auch auf das Benkay nieder. Man kann hier sehr authentisch japanisch essen, man wird von Japanern bedient und das Ambiente wirkt wie in einem gehobenen Tokyoter Restaurant. 2. Das Benkay ist das erste und (aktuell) einzige Teppanyaki Restaurant in Düsseldorf. Das ganze ist nicht nur extravagant sondern auch sehr unterhaltsam und lecker. Sollte jeder mal ausprobiert haben. Wer es nicht scheut viel Geld auszugeben, sollte das Benkay unbedingt testen. Man sollte abends knapp 100 Euro pro Person rechnen. Mittags gibt es auch eine günstige Bento Box Variante.

Benkay | Immermannstraße 41 | 40210 Düsseldorf

Benkay | Sushi | Mr. Düsseldorf

NANIWA SUSHI & MORE

Nicht ganz so populär wie sein großer Bruder mit den Suppen, das Naniwa Noodles & Soups, aber auch nicht zu unterschätzen. Besonders gut geeignet zum Mitnehmen. Der Laden ist relativ klein, aber sehr nett gemacht. Man muss durchaus Wartezeit mitbringen wenn man nicht telefonisch vorbestellt hat. Es ist hier immer voll. Ich sitze am liebsten am Tresen und schaue den Sushi-Meistern bei der Arbeit zu. Und die machen sie gut. Das Sushi ist stets frisch und von guter Qualität. Preislich bewegen wir uns im Mittelfeld, um die 60-70 Euro für 2 Personen.

Naniwa Sushi & More | Klosterstraße 68A | 40211 Düsseldorf

Verpasse keine Topliste mehr!

Melde dich für unseren kostenlosen Newsletter an!
Mit dem Absenden stimmst du unseren Datenschutz-Richtlinien zu. Das Abmelden ist jederzeit möglich.