Virtuelles Reisen mit Urban Sports Club

Mit Urban Sports Club die Sport- und Fitness-Hotspots in Europa via Livestream entdecken!

Anzeige | Der geplante Städtetrip steht in diesem Jahr auf wackeligen Beinen, die Welt kann aber auch virtuell vom Wohnzimmer aus bereist werden. Ganz ohne VR-Brille lassen sich mit Urban Sports Club die schönsten Metropolen Europas per Mausklick ansteuern, wie Barcelona, Mailand oder Paris. Denn die Sport- und Fitnessflatrate bietet mit ihrem neuen Angebot Zugang zu zahlreichen Live Online-Kursen. Ob intensives Full-Body-Workout oder entspannende Yoga-Session – jeder Kurs hat nicht nur einen Boosting-Effekt für die Gesundheit, sondern lässt auch in die jeweilige Kultur eintauchen. Denn quasi nebenbei bringt man seine Französisch- oder Spanisch-Skills auf Vordermann.

Lissabon: Ganzkörper-Workout

Ein Spaziergang im hügeligen Lissabon kann an sich schon zum Workout werden. Doch wer momentan nicht die Möglichkeit hat, den Körper mit einem Stadtbummel zu definieren, kann zumindest im Boom Training Studio Lissabon einchecken und mit einer funktionellen Trainingseinheit seine Muskelketten festigen und Gelenke stärken. Der Trendsport macht dabei den eigenen Körper zum Trainingsgerät.

Paris: Tanzen als Ausdruck der Sinnlichkeit

Die Stadt der Liebe lädt ein zum Tanz. Wie verändert beispielsweise der Einsatz der Ferse die Statur des Körpers und macht einen Gang zum Tanz? Und welchen Effekt hat diese Bewegung auf das Aussehen und die Aura? Im Tanzkurs “Smart Bodies” wird die Wahrnehmung auf die eigene Präsenz gelenkt. Die Methode wurde von den beiden Choreografinnen und Tänzerinnen Julie Magneville und Elodie Auger kreiert und vereint eine Reihe von Körperübungen aus dem Yoga, Pilates, klassischen sowie modernen Tanz.

Mailand: Selbstverteidigung und Kampfsport

Dolce far niente? Nicht in der geschäftigen Metropole Norditaliens. In der pulsierenden Stadt, in der die Trends in puncto Mode, Design und Kunst gesetzt werden, gilt es ebenso auf sportlicher Ebene die Künste weiter zu perfektionieren. Beim Partner San Dao 6 wird man in die chinesische Kampfkunst Kung-Fu eingeführt. Artistische und kraftvolle Sprünge, Schläge und Tritte schulen nicht nur den Körper und Geist, sondern lassen sich auch wirkungsvoll als Form der Selbstverteidigung einsetzen.

Barcelona: Neueste Yoga-Trends

Die kosmopolitische Stadt hat es in der Krise besonders hart getroffen, doch mit jedem Check-in lassen sich die Studios vor Ort unterstützen. So werden bei Shanti Vida unterschiedliche Online-Yoga-Kurse auf Englisch angeboten. Ziel ist es, tief in die Selbsterkundung einzutauchen und völlig loszulassen.

Brüssel: Entspannen für einen gesunden Geist

Brüssel ist bekannt für seine entschleunigte Lebensart. Erst vor einigen Wochen wurde die Innenstadt zur Radfahrer- und Fußgängerzone erklärt. Genauso entschleunigend sind auch die präventiven Kurse von “Brussels Yoga Loft”. Das Studio befindet sich im Herzen der lebhaften Viertel von Woluwe St-Lambert & Châtelaine und bietet eine breite Palette an Wellbeing-Kursen. So kombiniert “Relax & Restore” die Vorteile regenerativer Yoga-Posen mit der Verwendung von kleinen Tools wie Blöcken, Decken und Kissen. Ziel ist es, Verspannungen im Körper zu lösen und das geistige und emotionale Wohlbefinden zu verbessern. Perfekt um Sorgen und Corona-Stress loszulassen.

Quelle: PR Urban Sports Club

Urban Sports Club | www.urbansportsclub.de