Top 10 Wanderwege in und um Düsseldorf

Wandern gehen: Natur und Naherholung pur

Müngstener Brücke | Top 10 Wanderwege in und um Düsseldorf | Mr. Düsseldorf | Foto: Alexander Schimmeck / unsplash

Endlich ist Sommer! Nichts wie rauf auf’s Land um wandern zu gehen. Mit einer ausgedehnten Wanderung im Grünen könnt ihr die Natur genießen und gleichzeitig eure Batterien auftanken. Weite Obstbaumwiesen, dichte Wälder und romantische Täler – unsere Region hat sehr viel zu bieten. Wir haben die Top 10 Wanderwege in und um Düsseldorf für euch zusammengestellt – vom Düsseltalweg bis zum Neandertal, vom Bergischen Land bis zur Elfringhauser Schweiz. Alle Wanderziele lassen sich ganz easy ab Düsseldorf erreichen, sogar mit Bus und Bahn. Wir haben uns sogar die Mühe gemacht alle Wege auf einer Google Karte einzuzeichnen – jetzt gibt’s also keine Ausreden mehr.

HIER ENTLANG ZU ALLEN TOPLISTEN

Zu allen Wanderwegen findest du jeweils eine Google Maps Kartenansicht, in der die entsprechende Route farblich eingezeichnet ist. Durch Rein – und Rauszoomen kannst du dir die Ansicht so anzeigen lassen, wie es für dich am Besten ist.

Rotthäuser Bachtal

Rundweg

Das Gute liegt oft so nah. Das Rotthäuser Bachtal ist eines der schönsten Wanderziele der Region und liegt dabei sogar noch in der Stadt. Ab Gerresheim taucht ihr ein in die bezaubernde Landschaft aus Wäldern und Feldern, vorbei an Teichen und Bächen bis zum Rotthäuser Bachtal mit seinen idyllischen Höfen. Die Wanderung beginnt an der Basilika St. Margareta am Gerricusplatz in Gerresheim. Auf den Höhen durch den Wald bietet sich teilweise ein weitläufiger Blick ins Umland und auf die Stadt Düsseldorf. Es folgt ein abwechslungsreiches Auf und Ab beim Weg über den Steinberg. Aber Achtung! Nach Regen können die Wege hier teilweise sehr matschig sein. Weiter geht es oberhalb des Rotthäuser Baches bis der Weg wieder zum Bachtal hinunterführt.

Start und Ziel: Basilika St. Margareta am Gerricusplatz in Gerresheim | 9,7 Kilometer | ca. 2,5 Stunden

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Urdenbacher Kämpe

„Natur pur“ Weg

Die Urdenbacher Kämpe hat gleich mehrere hübsche Wanderrouten zu bieten. Zwar gibt es hier keine Höhenmeter zu stemmen, dafür aber jede Menge abwechslungsreiche Natur zu erleben. Das meiste seht ihr auf dem 10 Kilometer langen „Natur pur“ Weg. Diese Entdeckerroute führt Naturliebhaber über zumeist unbefestigte Wege quer durch das Naturschutzgebiet Urdenbacher Kämpe. In den Bürgeler Wiesen zaubern Wiesenkräuter wie Wiesenknopf und Bocksbart eine Vielfalt bunter Farben in die Landschaft. Im Herbst leuchten die zartlila Blüten der Herbstzeitlose. Über Felder führt der Weg an Haus Bürgel vorbei zum schattigen Auenwald. Zurück geht es durch Obstwiesen mit alten Apfel- und Birnbäumen und knorrigen Kopfweiden.

Start und Ziel: Wanderparkplatz Piels Loch | Baumberger Weg | 10 Kilometer | ca. 2,5 Stunden

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Neandertalrunde

Der Klassiker im Bergischen

Eine schöne und lohnenswerte Wanderrunde könnt ihr auch durch das Neandertal drehen – vorbei an der Winkelsmühle, dem Wildgehege mit Auerochsen und Wisenten und dem Neandertal Museum. Die Tour führt vom Wanderparkplatz Winkelsmühler Weg durch die Auenlandschaft der Düssel durch die Wälder des Neandertals. Der kleine Schlenker rund um das Wildgehege bietet eine schöne Aussicht auf die seltenen Auenochsen. Am Neandertal Museum gibt es auch verschiedene Einkehrmöglichkeiten. Nachdem ihr das Neandertal in Richtung Diepensiepen verlasst, weichen die tiefen Wälder breiten Feldwegen mit angenehmer Weitsicht. Am Ende der Rundtour gelangt ihr zurück ins Neandertal.

Start und Ziel: Wanderparkplatz am Winkelsmühler Weg | 40699 Erkrath | 11 Kilometer | 3,5 Stunden

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Neanderlandsteig

Etappe 1 | Haan Gruiten – Wülfrath

Einer der bekanntesten Fernwanderwege der Region ist der Neanderlandsteig, der auf 243 Kilometern um den Kreis Mettmann führt. Durch das wildromantische Neandertal könnt ihr auch ganz einfach der malerischen ersten Etappe folgen: Schon kurz nach dem Bahnhof Gruiten beginnt eine wunderschöne Strecke entlang der Düssel im geschichtsträchtigen Neandertal. Sie führt in die historische Fachwerkortschaft Gruiten. Nach dem Naturschutzgebiet Grube 7 geht es auf Höhen weiter, vorbei am Dorf Schöller in das historische Städtchen Düssel. Dort laden traditionsreiche Gaststätten zur Einkehr ein. Zurück nach Düsseldorf kommt ihr mit dem Bus oder der S-Bahn.

Start: Bahnhof Gruiten | Thunbuschstraße 20 | 42781 Haan | Ziel: Wülfrath-Düssel | Bushaltestelle Düssel | Dorfstraße 21 | 42489 Wülf­rath | 16,7 Kilometer | 5 Stunden

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Neanderlandsteig

Etappe 10 | Ratingen Homberg – Erkrath

Auch die zehnte Etappe des Neanderlandsteiges gehört zu den schönsten Wanderungen um Düsseldorf. Weite Felder, enge und romantische Bachtäler sowie wilde Waldungen prägen diese erlebnisreiche Strecke zwischen Ratingen Homberg und Erkrath. Insgesamt eine sehr abwechslungsreiche, mittelschwere Etappe mit wenigen spürbaren Steigungen. Besonders praktisch: Ihr könnt auch hier die Start- und Zielpunkte ganz bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.

Start: Grever Mühle | 40882 Ratingen | mit der Linie 748 | Ziel: S-Bahnhof Erkrath | 16 Kilometer | 4,5 Stunden

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Mr. Düsseldorf | The Box | The Box Abo

THE BOX BESTELLEN!

THE BOX by Mr. Düsseldorf überrascht dich 4 mal pro Jahr mit neuen und außergewöhnlichen Produkten von passionierten Manufakturen, lokalen Unternehmen und Stores aus Düsseldorf. Werde jetzt zum Trendsetter und unterstütze dabei den lokalen Handel!

Bergischer Weg

Etappe 2 | Velbert – Wülfrath

Die zweite Etappe des Bergischen Weges, eines empfehlenswerten 260 Kilometer langen Fernwanderweges, führt zu den ersten Ausläufern des Bergischen Landes. Kulturelle Leckerbissen wie das barocke Schloß Hardenberg und der von Gottfried Böhm geschaffene Wallfahrtsdom von Neviges säumen den Weg zur Quelle des Flusses, der Düsseldorf seinen Namen gab. Immer wieder taucht ihr dabei in stille Wälder oder enge Flußtäler ab. Nicht nur mit historischen Leckerbissen lädt das Niederbergische Museum ein – nach Voranmeldung wird hier auch ein kulinarisches Aushängeschild der Region serviert: die bekannte Bergische Kaffeetafel. Zum Schluss erblickt ihr noch Wuppertal am Horizont, bevor die Etappe tief ins Tal der Düssel hinab führt, um wenig später in Wülfrath am Ziel zu sein.

Start: Velbert-Langenhorst | Ziel: Wülfrath-Aprath Bahnhof | 19,5 Kilometer | 6 – 7 Stunden

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Angertal

Rundweg

Auch Ratingen hat einige wunderbare Wanderwege im petto. Eine tolle Rundwanderung durch das beschauliche Angertal beginnt am Parkplatz “Auf der Aue”. Dieser ist ca. 300 Meter von der Auer Mühle entfernt, wo ihr mit dem Liebevoll ein tolles Ausflugsrestaurant samt Traumterrasse findet. Perfekt als Ausklang des Wandertages! Zunächst geht es aber erst in östlicher Richtung den Weg oberhalb der Straße und der Auer Mühle für ca. 600 Meter hoch, bis ihr den eigentlichen Rundweg erreicht. Der Weg führt im Uhrzeigersinn entlang der Anger durch das Angertal bis zur Angermühle und dem Haus Anger. Dann über die Hochfläche mit weiten Ausblicken bis zu den nördlichen Ausläufern von Homberg-Meiersberg und weiter in westlicher Richtung, bis ihr das Ende des Rundweges erreicht. Schließlich geht es auf gleichem Weg zurück zur Auer Mühle.

Start und Ziel: Parkplatz Auf der Aue | 40882 Ratingen | 10,5 Kilometer | ca. 2,5 Stunden

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wupperrunde

Solingen Burg bis nach Müngsten

Diese Top-Tour führt euch von Schloss Burg bei Solingen durch das wildromantische Tal der Wupper zur Müngstener Brücke und zurück. Ihr startet an einer der schönsten Burgen der Region und dem Wahrzeichen des Bergischen Landes: Schloss Burg an der Wupper. Vom Parkplatz geht es zum Brückenpark unter der Müngstener Brücke, dann weiter auf der orographisch rechten Talseite der Wupper zum Wiesenkotten und von dort über die Höhe vorbei an der Wallanlage Galapa nach Unterburg. Mit der Seilbahn fahrt ihr hinauf nach Oberburg. Zurück in Unterburg geht es jetzt auf der orographisch linken Talseite der Wupper zurück zum Wiesenkotten und weiter auf dieser Talseite entweder zur Schwebefähre zum Brückenpark und Parkplatz oder etwas oberhalb zum Pavillon und dann hinab zum Parkplatz.

Start und Ziel: Schloss Burg | Schloßplatz 2 | 42659 Solingen | 10,1 Kilometer |  ca. 3,5 Stunden

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Düsseltalweg

Wülfrath Aprath – Gerresheim

Der Düsseltalweg ist ein ca. 32 Kilometer langer Wanderweg, der von Velbert-Tönisheide bis Düsseldorf-Gerresheim führt. Unser Wandervorschlag folgt dem Düsseltalweg vom S-Bahnhof Wülfrath-Aprath bis zum Ende des Weges. Allerdings ist der erste Wegbereich noch ohne Markierung. Daher folgt ihr am besten eurer Navigation zur Aprather Mühle und dem Mühlenteich. Bleibt ihr weiter auf dem leicht ansteigenden Weg in nordwestlicher Richtung, findet ihr nach 800 Metern das erste Zeichen des Düsseltalweges ­– das Wanderzeichen „Raute 4“. Suche und Aufwand lohnen sich: Immer an der lauschigen Düssel entlang geht es in diesem beschaulichen sowie entspannten Wanderweg bis nach Düsseldorf. Vor allem an warmen Tagen sehr erfrischend.

Start: S-Bahnhof Wülfrath-Aprath | Ziel: S-Bahnhof Gerresheim | ca. 26 Kilometer | ca. 6 – 6,5 Stunden

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Mr. Düsseldorf I Kartenvorteil I Kartenabonnement I Mr. Düsseldorf Karte

DIE MR. DÜSSELDORF KARTE

Werde Teil der exklusivsten Community Düsseldorfs: Inhaber der Mr. Düsseldorf Karte erhalten einmalige Privilegien, Zugang zu einem hochkarätigen Netzwerk, besondere Vorteile und attraktive Vergünstigungen bei den besten Stores & Unternehmen der Stadt.

Elfringhauser Schweiz

Rundweg ab Bergerhof

Die Elfringhauser Schweiz zwischen Hattingen, Velbert und Sprockhövel hat ihren Namen einer Hügelkette mit zahlreichen schönen Wanderwegen zu verdanken. Als Einstieg bietet sich eine Rundwanderung ab dem Bergerhof an. Deckt euch dort im Hofladen am besten gleich mit Frühstück, Snacks und Wurstwaren aus hauseigener Metzgerei ein – für ein Picknick im Freien. Der Wanderweg führt über grüne Wiesen, folgt kleinen Bächen ins Tal, vorbei an grünen Tannenschonungen. Ihr wandert durch malerische grüne Wiesentäler und Obstbaumwiesen in einen schönen Wald hinein und meistert am Ende des Weges einen steilen Anstieg. Davon könnt ihr euch aber nach einem kurzen Weg vorbei am Windrad des Bergerhofes, bei einer kräftigen Mahlzeit am Ausgangspunkt der Wanderung, wieder erholen. Eine sehr schöne, aber auch anstrengende Wanderung.

Start und Ziel: Bergerhof | Berger Weg 8 | 45527 Hattingen | 12 Kilometer | 3 – 4 Stunden

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Stand: Juli 2021. Die besten Wanderwege in und um Düsseldorf herum habe ich zusammen mit Karolina Landowski für euch recherchiert. Die Google Karten hat Anna Bobrova für euch erstellt. Hier entlang zu unseren weiteren Toplisten.

VERPASSE KEINE TOPLISTE MEHR!

Ausgeh- und Location-Tipps, Neueröffnungen, Gastro-Highlights, Düsseldorf-News und vieles Mehr: Melde Dich für den kostenlosen Mr. Düsseldorf Newsletter an und verpasse keine Neuigkeiten mehr. Mit dem Absenden stimmst du unseren Datenschutz-Richtlinien zu. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.