Interview mit Daniel Philipp

Personal Training und Physiotherapie in Düsseldorf mit Leidenschaft

Daniel Philipp Personal Training & Physiotherapie | Balance | Interview | Magazin | Mr. Düsseldorf

Anzeige | Ich trainiere jetzt schon einige Monate bei Daniel Philipp Personal Training und nutze auch das Physio-Angebot in Düsseldorf-Friedrichstadt. Im Gespräch mit dem Namensgeber wird schnell klar: Individueller geht Personal Training in Düsseldorf nicht! Zusammen mit eurem Coach analysiert ihr eure Ziele und wie diese erreicht werden können. Das Team, bestehend aus Physiotherapeuten, Fitnesstrainern und Sportwissentschaftlern stellt dann den perfekten Plan für euch zusammen. Und dadurch entsteht das einzigartige Angebot, welches Personal Training, Massagen und Physiotherapie mit einander kombiniert.

Daniel, an wen richtet sich euer Angebot und wie sieht der typische Kunde aus? Personal Training in Düsseldorf ist ja per se nicht günstig und daher sicher nicht für jeden erschwinglich, oder?

Personal Training ist mit dem klassischen Training im Fitnessstudio nicht zu vergleichen. Beim Personal Training nimmt sich ein Trainer 60 bis 90 Minuten Zeit für den Kunden, es ist eine ganz individuelle Dienstleistung, bei der gezielt und fokussiert an den jeweiligen Zielen gearbeitet wird. Eine Möglichkeit ist, direkt im in die Physiotherapie integrierten Personal-Training-Studio zu trainieren. Außerdem kommen wir auf Wunsch an jeden beliebigen Ort und bringen sämtliches Equipment mit. Unsere Trainings bieten wir auch in Kleingruppen an, sodass die Kosten geteilt werden können.

Ich persönlich trainiere jetzt schon ein paar Monate bei euch, allerdings nur einmal pro Woche sofern nichts dazwischen kommt. Wie oft müsste ich denn kommen, um wie Brad Pitt in Fight Club auszusehen?

Einmal ist schon mal besser als kein Mal, aber um ein Profi zu werden, muss man natürlich öfters trainieren. Einmal Yoga, zweimal laufen, einmal Personal Training – das könnte eine gute Mischung sein. Bei uns ist es so: Wir geben unseren Kunden auch über die Einheiten hinaus Hausaufgaben mit, schreiben Trainingspläne und geben Ernährungstipps. Und Brad Pitt? Der wird vor „Fight Club“ sicher fünf bis sechs Mal die Woche trainiert haben. Bloß: Nicht jeder will so aussehen wie er. Die meisten wollen sich schlicht gesünder und wohler in ihrem Körper fühlen.

Jetzt mal Hand aufs Herz, Daniel: Was unterscheidet euch von anderen Personal Training Studios oder der Arbeit mit Personal Trainern in regulären Fitnessstudios?

Es gibt natürlich viele Personal Trainer, die einen super Job machen. Bei uns ist es so, dass das Zusammenspiel aus Personal Training in Düsseldorf und der Daniel Philipp Physiotherapie eine große Rolle spielt. Viele Kunden bzw. Patienten nutzen beide Angebote, weil wir sowohl hier als auch dort sehr gesundheitsorientiert arbeiten. Ein weiterer Vorteil von Daniel Philipp Personal Training ist, dass wir ein großes Team sind, das aus 25 Trainern besteht, darunter Physiotherapeuten, Sportwissenschaftler und spezialisierte Trainer (Yoga, Pilates, Boot Camp etc.). Anders als bei Personal Trainern, die allein arbeiten, finden bei uns montagsmorgens schon mal zehn bis zwölf Trainings gleichzeitig statt. Ob jemand als Ziel Gewichtsverlust hat, einen Ausgleich zum durch Kinderbetreuung oder Bürojob stressigen Alltag sucht oder schlicht seine Fitness steigern oder halten will – wir haben den geeigneten Personal Trainer.

Ihr möchtet Personal Training und Physiotherapie unter einem Dach vereinen. Was versprecht ihr euch davon?

Viele Kunden bzw. Patienten wünschen sich beides. Ein gutes Beispiel sind die vielen Sportler, die mit einer akuten Verletzung zu uns in die Physiotherapie kommen und die nach abgeschlossener Behandlung beim Personal Training in Düsseldorf weitermachen, um Verletzungsrisiken zu analysieren und präventiv zu arbeiten. Und dazu kommen viele Menschen, die unsere Massage-Angebote zu schätzen.

Nochmal etwas genauer zur Physiotherapie: Was ist eure Philosophie und betreut ihr eigentlich nur Privatversicherte und Selbstzahler?

Ich bin selbst gesetzlich versichert, und wir wollen keine Zwei-Klassengesellschaft. Daher behandeln wir mit der gleichen Leidenschaft Privat- wie Kassenpatienten. Wir haben auch viele Patienten, die nach einem Arbeitsunfall mit einem Rezept der Berufsgenossenschaft zu uns kommen.

Seit wann gibt es Daniel Philipp Personal Training und Daniel Philipp Physiotherapie und wie fing alles an?

Das Daniel Philipp Personal Training ist im Jahr 2011 an den Start gegangen, die Daniel Philipp Physiotherapie 2019. Ich war früher ein begeisterter Leichtathlet und habe aufgrund von mehreren Verletzungen – etwa ein Kreuzbandriss und eine Schulterverletzung – gute und schlechte Physiotherapeuten kennengelernt. Nach dem Sportabitur absolvierte ich dann verschiedene Aus- und Weiterbildungen als Trainer und habe gesehen, wie viel Freude es mir bereitet, mit Kunden an ihren persönlichen Zielen zu arbeiten und gemeinsam Erfolge zu feiern. Dass wir dann auch eine Physiotherapie-Praxis eröffnet haben, war nur logisch, denn wir wollten alle Aspekte der Gesundheit und Fitness vereinen. Dann haben wir eine schöne Immobilie gefunden, deren Innenräume nicht so typisch klinisch-weiß, sondern durch ein modernes Design überzeugen. Vor einem Jahr ging es los, und seitdem sind wir ständig gewachsen.

Gibt es weitere Geschäftsbereiche bei euch? Ich hatte gelesen, dass du auch Geschäftsführer der creatinghealthyplaces GmbH bist. Was hat es damit auf sich?

Schon mit dem Einstieg meines Geschäftspartners Markus Zilligers im Jahr 2012 haben wir unsere Geschäftsaktivitäten ausgeweitet. Markus hatte zuvor Gesundheitsmanagement studiert, und gemeinsam haben wir mit permendo einen Anbieter für das Betriebliche Gesundheitsmanagements (BGM) ins Leben gerufen. Heute sind wir deutschlandweit aktiv. Wir machen Gesundheitsscreenings, führen Gesundheitstage durch und bieten zahlreiche Kurse und Trainings auch digital an. Selbst Fitnessstudios haben wir schon eingerichtet. Wir betreuen verschiedene Firmen wie LOreal, die Stadtwerke Düsseldorf, Indeed und Orthomol, aber auch viele kleine mittelständische Unternehmen. 

Was sind eure Pläne für die nächsten Jahre?

Wir wollen weiter wachsen, gerade im Bereich Physiotherapie. Nach der Eröffnung einer weiteren Praxis in Gummersbach Mitte dieses Jahres kommen Anfang 2021 noch mehr Praxen in Düsseldorf und der Region hinzu. Das Personal Training in Düsseldorf werden wir überall mit anbieten.

Letzte Frage: Wie hältst du dich bei deinen Aufgaben als Geschäftsführer und der Umsetzung aller Ideen noch selbst fit?

Ich bin ein Fan von kurzen knackigen Trainings. 30 bis 45 Minuten intensives Training am Morgen, dann duschen – und los geht der Tag. Ich habe drei Kinder, da bleibt auch keine Zeit für drei Stunden Training am Tag.

Daniel Philipp Personal Training | Oberbilker Allee 55 | 40223 Düsseldorf | 0211 56685816 | www.daniel-philipp.com

Daniel Philipp Physiotherapie | Oberbilker Allee 55 | 40223 Düsseldorf | 0211 99453610 | www.physiotherapie-dp.com