Kaltgepresste Säfte

Healthy Eating – ein Thema, was nicht erst seit gestern immer wieder auf den Tisch kommt. Nicht nur in diversen Zeitschriften, auf Blogs oder bei Instagram stolpert man täglich über Begriffe wie Superfood, Clean Eating, Detox und viele mehr – auch beim Lunch mit den Kollegen und dem Lebensmitteleinkauf wird man immer wieder auf die neusten Food-Trends aufmerksam gemacht. Die Düsseldorfer Gastrolandschaft stellt fortwährend unter Beweis, dass sie anpassungsfähig und flexibel ist. Vor nicht all zu langer Zeit konntet ihr hier bereits eine Übersicht der Lokale finden, die sich dem Healthy-Eating-Trend verschrieben haben. 

Aktuell in aller Munde sind kalt gepresste Säfte, natürlich wieder so ein Trend der aus den Staaten zu uns rüber geschwappt ist. Die dortigen cold-pressed Juices sind nicht mit dem Tetrapack Orangensaft zu vergleichen, der bei euch im Kühlschrank steht. Kalt gepresst, heißt nämlich, dass während der Saftherstellung wirklich keinerlei Wärme erzeugt wird. Während der Saft aus dem Supermarktregal nämlich mit schneidenden, sich drehenden Klingen hergestellt wird, werden Obst und Gemüse beim kaltpressen lediglich durch Zerkleinern und Pressen, entsaftet. Dadurch bleiben besonders viele Enzyme und  Nährstoffe erhalten, die euch dabei helfen, fit zu bleiben und das Immunsystem zu stärken. Für alle, die gerne mal den Unterschied testen möchten, gibt es jetzt eine kleine Übersicht der Anlaufstellen in Düsseldorf.


Greeny in a Bottle
Das kleine Ladenlokal auf der Konkordiastraße unweit der Bilker Allee hat erst vor Kurzem eröffnet und ist deswegen noch nicht sehr bekannt. Wer bereits hier war, ist jedoch begeistert! Neben kaltgepressten Säften und Smoothies gibt es hier auch allerlei „Raw Energy & Detox Food“, wie Chia-Pudding, Quinoa Salat oder dem extravaganten Rote-Beete-Champignon-Salat. Bei Greeny in a Bottle ist alles frei von Zusatz- & Konservierungsstoffen, glutenfrei, basisch und vegan. Testet doch mal den Weizengras-Shot, denn Weizengras hat 60 mal mehr Vitamin C als Orangen und 50 mal mehr Vitamin E als Spinat. Warum es sonst noch so gesund ist, erklären euch die Inhaber bestimmt auch gerne selbst.


Laura’s Deli
Über Laura’s Deli konntet ihr bereits hier Etwas lesen. Wie Greeny in a Bottle hat auch dieser Laden seine Türen erst vor einigen Monaten aufgemacht. Am Carlsplatz möchte Laura ihren Gästen den gesunden Lebens-und Ernährungsstil näher bringen. Neben Salaten, Sandwiches, Suppen und spannenden Gerichten wie der Superfood Bowl mit Hummus, Brokkoli, Kürbis, Quinoa, Hähnchenbrustfilet und Miso-Öl, hat auch Laura’s Deli Smoothies und kaltgepresste Säfte im Angebot. Wie wäre es zum Beispiel mit einem „JOHNNY CASHEW“ mit Cashew-Kernen, Agave, Zimt und Vanille oder einem „LIQUID SALAD“ aus Grünkohl, Romana-Salat, Gurke, Apfel, Selleri und Spinat?


Rohgepresst
Ein weiterer Newcomer aus Düsseldorf – die Marke „Rohgepresst“. Dahinter stecken zwei Männer aus unserer Region, die mit ihrer hydraulischen Saftpresse in Eigenregie 8 kaltgespresste Säfte aus 20 Zutaten herstellen. Jeder Saft wird handgemacht und erst unmittelbar vor der Auslieferung ganz frisch abgefüllt. In einer Flasche stecken bis zu einem Kilo frisches Obst und Gemüse! Auf ihrer Website bieten sie drei zusammengestellte Saftkuren an, die aus mindestens sechs 500 ml Flaschen bestehen. Ihr Angebot umfasst je zwei grüne Säfte, zwei Zitrus-Säfte, zwei Wurzel-Säfte und zwei Nuss-Säfte. Das Sortiment findet ihr hier.


Vējuice
Ganz neu mit dabei ist Vējuice, ein Düsseldorfer Lieferservice, der euch von Montags bis Samstags mit cold-pressed Juices versorgt. Im Angebot gibt es 12 Säfte zu je 7€. Außerdem könnt ihr auch eine bereits zusammengestellte oder individuelle Saftkur für 38€ bestellen. Mehr Infos über das junge Unternehmen findet ihr auf www.vejuice.de


Noch mehr Smoothies und frische Säfte bekommt ihr übrigens im SchnellVeg, wo neben dem frisch gepressten Orangensaft aus der eigenen Saftpresse auch eine tolle Auswahl an Mocktails zubereitet wird, vom Purifier mit Apfel, Karotte, Sellerie und Ingwer bis zum Berry Blast mit Beeren Banane und Apfel. Warum die Jungs vom SchnellVeg ihre Drinks Mocktails nennen, könnt ihr ja bei eurem nächsten Besuch einmal erfragen.


Auch das vegetarisch, vegane Bistro Greenies auf der Collenbachstraße bietet neben süßen und herzhaften Gerichten auch Säfte und Smoothies aus eigener Herstellung an.