Die 8 besten Ramen Restaurants in Düsseldorf

Unsere Top Empfehlungen für die berühmten japanischen Nudelsuppen in Düsseldorf

In Düsseldorf kann man sehr gut japanisch essen – unsere Top Sushi Liste ist nur ein Beispiel dafür. Neben Sushi bietet die japanische Cuisine allerdings auch noch eine ganze Reihe weiterer Spezialitäten – zum Beispiel Ramen Suppen. Zusammen mit Lou Chung habe ich mich auf die Suche nach den besten und authentischsten japanischen Ramen Restaurants in Düsseldorf gemacht. Hier kommt unsere Auswahl, die wie immer keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Schaut euch auch meine weiteren Toplisten an.

Takumi

Die Schlangen sind hier nicht ganz so lang wie beim Naniwa, aber immerhin hat der Erfolg weitere Ramen Restaurants vom gleichen Betreiber auf den Plan gerufen. 2007 entstand das Takumi auf der Immermannstraße und bereitet Ramen im Sapporo Stil zu. 1954 wurde erstmals Miso (Sojabohnenpaste) in Ramen verwendet. Als Basis dienen hier Schweineknochen (sonst auch Huhn) welche dann bei Takumi über 6 bis 8 Stunden ausgekocht und mit roter Misopaste verfeinert werden. Perfekt für das kalte Wetter in Hokkaido. In Düsseldorf aber nicht nur perfekt für kalte Wintertage, sondern passend zu jeder Jahreszeit mit gut ausbalancierter Würzung und einer feinen Klarheit, die bei anderen Ramenläden  manchmal ein wenig abhanden kommt. Absoluter Klassiker mit tollen authentischen Ramen.

Takumi | Immermannstr. 28 | 40210 Düsseldorf

Takumi | Die 8 Besten Ramen Restaurants in Düsseldorf | Mr. Düsseldorf | Foto: Lou Chung

Takumi 2nd Tonkotsu

Das zweite Takumi Restaurant wurde 2012 eröffnet und spezialisiert sich wie der Name schon sagt auf Tonkotsu Ramen, dem vierten Brühenstil, welcher streng genommen keine eigene Geschmacksrichtung bildet, sondern ebenfalls auf Salz oder Sojasaucenbasis beruht. Gemahlene Schweineknochen (Ton = Schwein, Kotsu = Knochen) werden in der Regel 12-15 Stunden abgekocht bis sich das gesamte Collagen als Gelatine im Fond aufgelöst hat. Die reichhaltige leicht weissliche Brühe ist anders genug, um als vierte Geschmacksrichtung durchzugehen. Die gemahlenen Knochen und die sehr lange Einkochzeit klassifizieren die Brühe als Tonkotsu. Die cremigen Brühen weisen eine höhere Tiefe auf und sind extrem sättigend und reichhaltig. Nach dem ein oder anderen Bier oder Wein zuviel am Vortag ist dies einfach perfektes Katerfood.

Takumi Tonkotsu | Oststraße 51 | 40211 Düsseldorf

Takumi 2nd Tonkotsu | Die 8 Besten Ramen Restaurants in Düsseldorf | Mr. Düsseldorf | Foto: Lou Chung

Takumi Chicken & Veggie

Ende 2017 entstand schließlich das Takumi Chicken & Veggie und auch hier ist der Name Programm. Die Brühen werden hier auf Hähnchen- oder Gemüsebasis zubereitet, damit auch Vegetarier auf ihre Kosten kommen. Die Karnivoren müssen aber keine Angst haben, dass es ausschließlich gemüsig zugeht. Toll sind die Mala Paitan Ramen mit einer besonders cremigen Brühe und Mala, einem Gewürzgemisch aus scharfer roter Paprika und Szechuan Pfeffer. Wer’s nicht ganz so würzig mag, kann sich auch für eine Yuzu Shio Ramen mit Zitrusnote entscheiden. Für Veganer gibt es auch Ramen auf Gemüsebasis mit Algen, Vollkornnudeln und Tofutopping – finde ich persönlich eine tolle Alternative, da ich versuche nur wenige tierische Produkte zu essen (Das gilt nur für Mr. Düsseldorf, nicht für Lou:-)). Es ist auf jeden Fall für jeden Ramenliebehaber etwas dabei. Auch die Mala Gyoza empfehlen sich dazu. Schärfe durch das Mala Gewürz, welche durch die Frische von Koriander austariert wird. Einfach lecker.

Takumi Chicken & Veggie | Klosterstraße 72 | 40211 Düsseldorf
Takumi Chicken & Veggie | Die 8 Besten Ramen Restaurants in Düsseldorf | Mr. Düsseldorf | Foto: Lou Chung

Naniwa

Wer an Ramen denkt, assoziiert fast automatisch Naniwa damit. Der O.G. (Original Gangster) unter den Ramen Restaurants in Düsseldorf. Seit über 25 Jahren wahrscheinlich die erste Adresse, wenn es um die Nudelsuppen aus Japan geht. Die langen Schlangen, Bierbänke unter Heizpilzen, die zu fast jeder Tages- und Nachtzeit besetzt sind, wurden stadtbekannt. Oder es macht zumindest neugierig. Ob die langen Schlangen in dieser Form gerechtfertigt sind muss jeder für sich selber entscheiden, Fakt ist, dass die Ramen dort gut sind und in drei klassischen „Geschmacksrichtungen” der Brühen angeboten werden. Shio (Salz), Shoyu (Sojasauce) und Miso (Sojabohnenpaste). Als Fleischeinlage wird hier meist der Chashu Schinken verwendet, ein geschmorter Schweinebauch, der in Scheiben aufgeschnitten wird und die klassischste aller Ramen Einlagen ist.

Naniwa | Oststraße 55 | 40211 Düsseldorf

Naniwa | Die 8 Besten Ramen Restaurants in Düsseldorf | Mr. Düsseldorf | Foto: lisaris_42

Daidokoro Umaimon

Nur ein halbes Jahr vor dem Takumi 2nd Tonkotsu eröffnet das Daidokoro Umaimon seine Pforten „op d’r scheel Sick“. Das Logo verrät es bereits, dass sich hier alles um das Huhn dreht. Alle Brühen entstehen auf Hühnerbasis und die Fleischeinlagen sind ebenfalls aus Huhn. Und auch sonst kommt das universell beliebte Federvieh in verschiedensten Varianten zur Geltung. Klassiker wie Tori Teriyaki und Karaage bilden dabei die Basics ab. Dennoch liegt der Fokus auf den heißgeliebten Nudelsuppen. Auch wenn der Laden ein wenig abseits liegt, müssen hier gerade zu den Hauptessenszeiten Wartezeiten in Kauf genommen werden. Da einige japanische Expats in Oberkassel wohnhaft sind, suchen sie dort auch gerne mal in direkter Schlagdistanz authentische japanische Küche auf.

Daidokoro Umaimon | Hansaallee 244 | 40547 Düsseldorf

Daidokoro Umaimon | Die 8 Besten Ramen Restaurants in Düsseldorf | Mr. Düsseldorf | Foto: hashikitchen

Tokyo Ramen Takeichi

Einer der noch relativ neuen Ramen Restaurants hat nahe der Kreuzung zwischen Immermannstraße und Oststraße seinen Platz gefunden. Der Tokyo Stil Ramen ist die klassische Shoyu Variante. Früher wurden in Tokyo Soba Nudeln in einer Dashi-Suppe serviert. Als die Shoyu Brühen aufkamen entstand ein Mix aus beidem. Heute wird ein Mix aus Hühnerfond auf Shoyubasis mit Dashi vereint, um den einzigartigen Tokyo Style zu kreieren. Üblicherweise wird Tokyo Ramen mit Chashu, Kamaboko (spezielle Form von Surimi), Ajitama (weich gekochtes Ei, welches in Sojasauce mariniert wurde und hier noch mit Gewürzen und Miso verfeinert wird), mit gehacktem Lauch und eingemachten Bambussprossen serviert. Die Brühen hier erinnern allerdings häufig an Tonkotsu, da sie sehr tief eingekocht werden und eine dichte cremige Konsistenz erreichen. Es ist also ein wenig Auswahl an Stilen und Serviervorschlägen vorhanden. Das Ajitama sollte unbedingt immer mitbestellt werden, da es das Gericht noch zusätzlich aufwertet.

Tokyo Ramen Takeichi | Immermannstraße 18 | 40210 Düsseldorf

Tokyo Ramen Takeichi | Die 8 Besten Ramen Restaurants in Düsseldorf | Mr. Düsseldorf | Foto: Lou Chung

Café Rika

Fernab aller anderen japanischen Restaurants hat das Café Rika seine Pforten eröffnet. Der Begriff Café ist ein wenig irreführend, deswegen findet man auch manchmal den Namen Japanisches Restaurant & Café Rika. Der Laden ist nicht einzig den leckeren japanischen Nudelsuppen gewidmet und bietet derer auch nur vier verschiedene an. Die Ramen hier sind gut und stilistisch nochmal so anders, dass sie definitiv eine Daseinsberechtigung haben. Der Koch kommt aus dem Takumi, aber hat das Rezept nochmal angepasst, so dass die Suppen hier feiner und eleganter wirken, dadurch aber auch ein wenig an Tiefe verlieren. Dennoch frisch und gut gemacht. Der Laden ist geräumig und hat eigentlich immer Platz für Gäste. Schade, dass sich „so wenige“ hierhin verirren, da das Café Rika selber doch der hipste ist von allen und man sich durchaus auch in Berlin wähnen könnte. Die Karte ist klein, aber fein, wenn man vom gebratenen Reis mal absieht.

Cafe Rika | Gehrtsstraße 16 | 40235 Düsseldorf

Café Rika | Die 8 Besten Ramen Restaurants in Düsseldorf | Mr. Düsseldorf | Foto: Lou Chung

Takezo

Lange unbeachtet findet das Takezo seinen Platz am östlichen Ende der Immermannstraße und bietet dort den Düsseldorfern seit 2014 Ramen an. Nach eigenen Angaben sind sie hier besonders darum bemüht den ursprünglichen Geschmack beizubehalten und keine europäisch angepassten Ramen zu machen. Das mag zwar stimmen, aber das gilt auch für alle anderen hier aufgezählten Betreiber. Auffällig sind hier eher die extra großen Chashu Stücke, die in den Nudelsuppen landen. Geschmacklich gut mit eigener Note. Eignet sich aktuell noch besonders, wenn die anderen Läden mal wieder alle überlaufen sind. Da er am weitesten von der Oststraße entfernt ist, verirren sich hier aktuell noch weniger Leute hin. Wer Ramen liebt und auch mal ein wenig Abwechslung unter den Anbietern braucht ist hier gut aufgehoben – so muss ein Ramen Restaurant sein!

Takezo | Immermannstraße 48 | 40210 Düsseldorf

Takezo | Die 8 Besten Ramen Restaurants in Düsseldorf | Mr. Düsseldorf | Foto: Lou Chung

Lou Chung ist Blogger, Foodie, Weinfreak und Düsseldorfer mit Herz, Leib, Blut und Seele. Seit 10 Jahren treibt er in den Tiefen des Internets sein Unwesen und lässt Interessierte an seiner kulinarischen Reise teilhaben. Auf Instagram findet ihr Lou unter @lousgrandcrew.

Verpasse keine Topliste mehr!

Melde dich für unseren kostenlosen Newsletter an!
Mit dem Absenden stimmst du unseren Datenschutz-Richtlinien zu. Das Abmelden ist jederzeit möglich.