Nenio

by Bastian Falkenroth

Ein Menü, 6-7 Gänge, keine Wahlmöglichkeit, 120 bis 130 Euro pro Person inklusive Mineralwasser sowie Amuse-Bouche, 15 Sitzplätze direkt an der offenen Show-Küche und seit dem 1. Dezember 2016 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Das ist das Nenio in Kurz. Bastian Falkenroth, der vielen schon aus dem U. Das Restaurant bekannt ist, zelebriert hier ganz großes kulinarisches Kino. Und das mitten im Japan-Viertel, unweit des berühmten Sterne-Japaners Nagaya.

Das Nenio ist keine Location für jeden Tag, aber umso geeigneter für die ganz besonderen Anlässe. Es gibt keine Tische und es gibt keine umfangreiche Speisekarte – dafür erwarten den Gast ein festgelegtes Menü und ein langer Tresen rund um die offene Küche. Alle 7 Wochen wechselt das komplette Menü.

Zugegeben, die knapp 200 Euro pro Person für das Menü mit der Weinbegleitung sind sehr ambitioniert und auch im Vergleich zu anderen Top-Lokalen hoch, aber der Besuch ist etwas Besonderes. Alleine schon wegen dem “Showcooking”-Erlebnis, der persönlichen “Betreuung” durch den Chef, der in der offenen Küche direkt vor den Gästen kocht und auch selbst serviert und die ausgefallenen Kreationen. Zur Küche sagt Bastian: “Keine Richtung, keine Schublade, keine Einschränkungen. Ich koche was mir Spaß macht in höchster Qualität und inspiriert aus der ganzen Welt. Meine kleine Spielwiese sozusagen.”

Mein erster Besuch im Nenio war auch für mich ein Highlight. Und ich gehe wirklich häufig Essen. Begleitet wurde ich vom Wein-Blogger-Mogul aus Düsseldorf, BJR Le Bouquet. Seinen Gastbeitrag zu unserem Menü und den Weinen ist absolut lesenswert. Wenn ich ihr euch das aktuelle Menü anschauen wollt, könnt ihr das am besten direkt online auf der Nenio Seite tun.

Bastian möchte mit dem Nenio Produkte und Lebensmittel in den Vordergrund stellen sowie dem Gast das nötige Handwerk aufzeigen. Der Gast begibt sich auf eine Reise und das Nenio Team serviert dabei mehr als nur fertige Gerichte – sondern eine besondere Idee, ein neues Konzept und Begeisterung für tolle Lebensmittel.

Wenn man Bastian fragt wo er mit seinem Konzept hinmöchte, sagt er nur: “Auf der Klosterstraße bleiben.” Ich wünsche mir mehr mutige Konzepte wie das Nenio und mutige Köche wie Bastian Falkenroth in Düsseldorf. Viel Erfolg!

MENÜ-BEISPIEL

*

Polenta & Parmesan
Esl & Knäckebrot
Life Changing Bread Kapuzinerblüte

*

Burata
Tomate, Tomatenkernköl

Butternut-Kürbis
Flechten, Moosberen

Wels, leicht geräuchert
Holunderkapern, Saubohnen

St.Pierre
Vin Jaune, Anis-Champignons

Taube
Kohlroulade, Holunderbeere

Feige
Sanddorn, dunkle Schokolade

*

NENIO  |  Klosterstr. 34  |  40212 Düsseldorf  |  0211 87586137  |  www.nenio-restaurant.de