Galopprennbahn Düsseldorf | Lieblingsladen | Rennbahn mit Blick auf Tribünen | Mr. Düsseldorf

Galopprennbahn Düsseldorf

Galopprennbahn Düsseldorf Grafenberg

Der Champion unter den Pferderennbahnen

Galopprennbahn Düsseldorf | Lieblingsladen | Rennbahn mit Blick auf Tribünen | Mr. Düsseldorf

Ich kann es nicht anders sagen: Die Lage der Düsseldorfer Galopprennbahn ist einfach perfekt! Auf dem schönen Grafenberg im Wald gelegen, wird sie ab dem Frühjahr bis zum Spätherbst von tausenden pferdebegeisterten Zuschauern besucht. Sie ist dabei nicht nur Austragungsort für Wettstreits unter den Jockey Champions, sie ist auch Kulisse für etliche große Veranstaltungen. Höchste Zeit also, einen genaueren Blick auf unsere Rennbahn zu werfen.

Sonniger Tag, der Boden bebt, die Zuschauer jubeln: Ein Tag auf der Pferderennbahn

An den Renntagen flanieren nicht nur bunte Hüte und kuriose Fascinator der High Society über die Rennbahn, auch Familien mit Kind, Hund und Picknickdecke sind gern gesehene Gäste. Natürlich darf die ein oder andere Wette nicht fehlen. An den Wettschaltern kann man sich über die Favoriten jedes Rennens informieren. Für wen die Wettzeitung nur ein Wirrwarr von Zahlen darstellt, kann sich an einem Informationsstand eine kurze Einführung in die Wettregeln geben lassen.

Jeder einzelne Renntag löst bei den Schaulustigen Spannung und Emotionen aus. Vor jedem Rennstart versammeln sich viele Gäste vor dem sogenannten Führring. Dort werden die Pferde des jeweiligen Rennens vorgeführt. So kann man sich ganz in Ruhe  seinen Favoriten aussuchen, gut informiert eine  Wette abschließen und dann schnurstracks wieder zurück zur Bahn gehen.

Nun startet endlich das das Rennen und es heißt Daumen drücken und mitfiebern. Besonders die letzten Sekunden vor der Zielgeraden sind für alle Beteiligten die aufregendsten – da sind vor Spannung schon so einige Champagner verkippt worden. Apropos Champagner: Natürlich gibt es auf dem gesamten Gelände eine große Auswahl für Genießer und Foodies. Vom Reibekuchen bis zu Eiscreme und Waffeln – an den zahlreichen Ständen werden den Besuchern etliche Leckereien geboten.

Kartenvorteil

Du erhältst freien Eintritt und eine Sitzplatzreservierung.

Alle Infos findest du hier.


Du möchtest eine der wenigen noch verfügbaren Karten haben?


Specials auf der Rennbahn: Führring & Rennbahnführung

Vor jedem Rennen haben die Zuschauer die Möglichkeit, die am Rennen teilnehmenden Pferde aus nächster Nähe zu betrachten. Im Führring können die Pferde in Augenschein genommen werden, bevor man eine Wette auf sie platziert. Mehrmals am Tag findet außerdem eine Rennbahnführung ausgehend vom Meeting Point direkt neben dem Haupteingang statt. Wer schon immer Mal hinter die Kulissen einer Rennbahn blicken wollte, bekommt hier die Chance dazu.

Den besten Blick auf das Rennen hat man aus der Lounge der Haupttribüne. Gäste, die diesen Service für 25 Euro pro Person buchen, erhalten einen festen Sitzplatz in exklusivem Ambiente mit direktem Blick auf das Geläuf. So wird kein Rennen verpasst und durch den lounge-eigenen Wettschalter können auch noch Last-Minute-Wetten bequem abgegeben werden. Für das leibliche Wohl ist hier natürlich auch gesorgt. Zu jedem Renntag wird im Lounge-Bereich eine besondere Auswahl an Speisen und Getränken angeboten. Abgerundet wird das Lounge-Paket durch den dazugehörigen Parkplatz. Da nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen in der Lounge verfügbar ist, bedarf es einer vorherigen Reservierung.

Ein weiteres Highlight der Galopprennbahn ist die große Wiese vor den beiden Tribünen. Bei gutem Wetter, kann man von der Picknickdecke aus einen einmaligen Blick auf die Rennstrecke genießen und ist währenddessen mit Getränken und Snacks versorgt.  Wer die Picknickdecke vergessen hat, kann in Ruhe im Catering-Zelt zwischen den beiden Tribüne entspannt das Rennen genießen. Für die Kinder steht ein Kinderparadies zum Spielen bereit und auch das kostenfreie Ponyreiten ist bei den Kleinen sehr beliebt. Auf der Rennbahn kommen Groß und Klein auf ihre Kosten!

Vorstand der Galopprennbahn Düsseldorf, Christoph Holschbach, hat uns im Interview mehr über die Galopprennbahn und seine persönliche Leidenschaft erzählt

Was ist das Besondere an der Düsseldorfer Rennbahn?

Die einzigartige Lage in der Natur. Keine der mir bekannten größeren Rennbahnen in Deutschland liegt derart abgelegen und verfügt über eine solche Waldlage mit diesem Blick. Hinzu kommt, dass die Rennbahn in die natürliche Umgebung integriert wurde und demnach als einzige aktive Bahn in Deutschland über solche Steigungen und Gefälle verfügt.
 

Was macht die Faszination am Pferderennsport im Allgemeinen für Sie aus

Die Kombination aus dem tollen Sport, dem Umgang mit den Pferden, die Spannung an Renntagen, die gesellschaftlichen Kontakte, sowie die Zucht der Tiere sind ein tolles Gesamtpaket, mit dem man sich das ganze Jahr beschäftigen kann. Für größere Besitzer, die jedes Jahr ein junges Pferd dazu kaufen, geht die Spannung und gehen die Träume nach dem großen Sieg alljährlich von vorne los. Das Derby und einige andere Rennen kann ein Pferd nur ein einziges Mal im Leben gewinnen. In dem Jahr, in dem es drei Jahre alt wird
Galopprennbahn Düsseldorf | Lieblingsladen | Vorstand der Galopprennbahn Düsseldorf Christoph Holschbach | Mr. Düsseldorf

Haben Sie einen Lieblings-Renntag in Düsseldorf oder anderswo?

Schwer zu beantworten… der eigene Renntag (Engel & Völkers Renntag, powered by Porsche Zentrum Düsseldorf) am 2. Sonntag im September ist seit vielen Jahren natürlich ein persönliches Highlight. Natürlich sind der Diana-Renntag und Königsallee-Renntag in Düsseldorf absolute Favoriten. Auch die sonstigen Düsseldorfer und Kölner Renntage machen uns viel Spaß, da immer viel geboten wird und wir viele gleichgesinnte Freunde treffen. Ansonsten fühlen wir uns in Baden-Baden sehr wohl und freuen uns immer über alle Meetings dort, also sämtliche Renntage mit den dazu gehörigen Pferdeauktionen. Da wird der Nachwuchs gescoutet.

Wie sind Sie zum Rennsport gekommen?

Während ich ein Golf-Ligaspiel bestritten habe, ist meine Frau nahe der Düsseldorfer Rennbahn spazieren gegangen und hat einen ansässigen Trainer kennen gelernt. Erste Gespräche wurden geführt und kurze Zeit später hatten wir in 2011 das erste Rennpferd erworben. Ich muss anmerken, dass ich als Kind bereits alle paar Monate mit meinem Vater auf die Rennbahngegangen bin und wir dabei immer viel Spaß hatten.

Wie schaffen Sie es die zeitaufwendige, ehrenamtliche Arbeit als Vorstand der Galopprennbahn neben Privat- und Berufsleben zu stemmen?

Der Rennverein verfügt über diverse Angestellte und eine Geschäftsführung, die viel Arbeit des Tagesgeschäfts erledigen, so dass der Vorstand im Endeffekt nur wichtige Entscheidungen zu treffen hat. Im Endeffekt kontrolliert der Vorstand den Rennverein und betreut beispielsweise wichtige Kontakte aus der Wirtschaft (Sponsoren), sowie aus der lokalen Politik. Aus diesem Grund ist meine Tätigkeit mit meinen sonstigen Projekten und Firmen überein zu bringen.

Welches Pferd, tot oder lebendig, würden Sie gerne einmal reiten?

Ich kann nicht reiten. Ich bin etwa zehn Mal in meinem Leben, meist im Urlaub, auf Schulpferden geritten. Ich habe zwar schon darüber nachgedacht, das Reiten zu lernen, um auch einmal ein eigenes Rennpferd auf der Bahn zu reiten. Aber ich glaube, dass das zu verantwortungslos wäre und dass ich diese Gedanken verbannen muss. Mir fehlt aufgrund anderer sportlicher Aktivitäten auch die Zeit.

Was war Ihr größter Wetterfolg? Und Flop?

Riesige Summen wette ich nicht, da ich kein richtiger “Zocker” bin. Die kurioseste Story war einmal, dass ich von der Sonne geblendet wurde und versehentlich anstelle 10 € auf einen Dreier-Einlauf 200 € gewettet habe. Dieses Rennen ging dann genau in dieser Reihenfolge aus, was mir eine nette 4-stellige Summe gebracht hat.
Es gibt immer einmal Phasen, wo viel Pech eine Rolle spielt und in denen man beim Wetten kein Glück hat. Das muss man erkennen und eine Pause machen.

Wie läuft die bisherige Saison 2019 in Düsseldorf?

Am Anfang der Saison hatten wir Pech mit dem Wetter. Die letzten beiden Renntage waren sehr gut, so dass wir insgesamt voll im Plan sind und mit Freude auf die kommende zweite Saisonhälfte blicken.

Was wünschen Sie sich für die Zukunft?

Den Spaß nicht zu verlieren und weiter neue Leute von dem Deutschen Galopprennsport zu begeistern. Denn in den kommenden Jahren wird sich sehr viel im Rennsport verändern und insgesamt steht eine Verjüngung der Strukturen an.

Eine letzte Frage: Mode beim Derby! Mögen Sie Fascinator oder Hüte?

Ich bin froh, dass bei uns Männern weder ein Hut, noch ein Fascinator erwartet wird.

Düsseldorfer Reiter- und Rennverein e.V. | Rennbahnstr. 20 | 40629 Düsseldorf | 0211 177 260 | www.duesseldorf-galopp.de

20° Restobar Terrasse | Restaurant | Lieblingsladen | Mr. Düsseldorf

20° Restobar: Spanisches Flair in Düsseldorf

20° Restobar

Spanisches Flair im Herzen Düsseldorfs

20° Restobar Terrasse | Restaurant | Lieblingsladen | Mr. Düsseldorf

Wen es von euch nach warmen Temperaturen und typisch mallorquinischer Küche sehnt, der muss nicht direkt mit dem Flieger Richtung Balearen reisen. Seit 2017 ist inmitten des Andreas Quartiers ein Stück spanisches Lebensgefühl zu Hause: das 20°.

Ein Kurzurlaub für den Gaumen

Das Konzept „Restobar“ ist in Spanien eine typische Kombination aus Tapasbar und Restaurant, verbunden durch den „Patio“, dem einladenden Innenhof. Um in diesen zu gelangen, passiert man zunächst die über 200 Jahre alten Tore. Sie zaubern in dem denkmalgeschützten Gebäude eine stilechte, historische und dennoch gemütliche Atmosphäre.

Der vordere Barbereich des 20° öffnet bereits zum Mittagstisch seine Pforten, der hintere Restaurantbereich begrüß seine Gäste erst zum Dinner. Die  Terrasse, mit Blick auf die Kunsthalle, Mutter Ey und das K20, bietet genug Platz, um in lauen Sommernächten entspannt mit Freunden zu verweilen, abzuschalten und die mallorquinische Bistro-Küche, begleitet von einem guten Wein, zu genießen.

Mallorca mal anders: Im 20° modern interpretiert

Sie sorgt für ein bisschen modernes Spanien auf den Tellern: Die erste Chefköchin Mallorcas, die bereits mit einem Michelin Stern ausgezeichnete wurde, Macarena de Castro, hat das kulinarische Konzept für das 20° mitentwickelt. Seit ihrer Jugend lässt sich Macarena von zeitgenössischen spanischen Köchen inspirieren und schlägt eine Brücke zwischen traditioneller mallorquinisch-mediterraner Küche und deren modernen Interpretation.

Auf der wechselnden Speisekarte finden sich nicht nur Klassiker der spanischen Küche, auch Tapas laden die Gäste zu einer kleinen Kostprobe Spaniens ein. Das man einen Hauch Mallorca in ihren Gerichten schmecken kann, liegt nicht nur an den frischen Zutaten, es ist auch Castros kreativer Esprit, mit dem sie leidenschaftlich kocht. Und das schmeckt man! 

Kartenvorteil

Du erhältst den 20°-Hauswein exklusiv für nur 18 Euro pro Besuch.

Alle Infos findest du hier.


Du möchtest eine der wenigen noch verfügbaren Karten haben?


Salute an der Bar!

Die großzügige, einladende Bar überzeugt die Gäste mit entspannter Musik und fabelhaften Drinks. Hier könnt ihr nicht nur aus über 20 Gin Sorten wählen, auch ausgefallene Cocktails und neu kreierte Highballs, wie der „Antica Smash“, nach spanischer Tradition im Coppa Glas serviert, werden euch hier geboten.

Korrespondierend zu den spanischen Gerichten, liegt der Hauptfokus der Weinkarte auf spanischen Weinen, wie z.B. dem berühmten Roda I, aber auch deutsche Weine wie feine Rieslinge werden angeboten. Zusammen mit dem Weingut Katharina und Kai (K&K) hat das 20° einen tollen Grauburgunder kreiert, der in lauen Sommertagen wirklich Spaß macht! 

Das 20° besticht nicht nur durch seine historische Architektonik. Gemütlichkeit und hohe Qualität werden hier großgeschrieben und machen die Restobar zu einer der schönsten Locations in Düsseldorf. Ein Hauch Ferne so nah: Raus aus der Stadt und rein in den kulinarischen Kurzurlaub im historischen Andreas Viertel!

Ich habe mich mit Geschäftsführer Kaan Büyükyilmaz über die spanischen Hintergründe der 20° Restobar und den perfekten Wein unterhalten.

Spanisches Flair im Herzen Düsseldorfs: Warum folgt das 20° mallorquinischer Tradition?

Ich habe einen guten Draht zu der Insel und bin selbst seit 1995  jeden Sommer auf Mallorca. Mein Geschäftspartner ist Mallorquiner, der selbst seit 30 Jahren in der Familiengastronomie tätig ist. Uns kam vor ein paar Jahren diese Idee in Düsseldorf ein derartiges Konzept zu etablieren. Die Verbindung zu Düsseldorf stand bereits, also war der Schritt hier das 20° zu eröffnen naheliegend. Die Stadt hat viel zu bieten, sowohl kulturell als auch an Lebensqualität – da passt Mallorca wie angegossen. 

Was macht die 20° Restobar anders? 

Die Location mit dem einzigartigen Innenhof. Dieser ist in Spanien üblich, in Deutschland ist so eine Bauart allerdings viel zu selten. Im Andreas Quartier war genau diese Voraussetzung gegeben und daher haben wir uns dazu entschieden hier zu eröffnen. Im Innenhof kann man die Seele baumeln lassen und sich der mallorquinischen Kulinarik hingeben. 

20° Restobar | Kaan Büyükyilmaz und Macarena de Castro | Lieblingsladen | Mr. Düsseldorf

Kunst im Andreas Quartier: Zu euren direkten Nachbarn gehört die Kunstsammlung Düsseldorf. Wie setzt ihr Kunst in Szene?

Bei uns ist Fotografie ein zentrales Thema, wir haben sehr lange nach einer passenden Kollektion gesucht und sind echt stolz auf die Herkunft dieser. Die Kunst im Restaurant hingegen ist abstrakt. Hier haben wir einen renommierten Künstler aus Mallorca engagiert, der durch seine Bilder eine tolle Atmosphäre in den Raum bringt. Zentraler Punkt des gesamten Designkonzeptes ist Mallorca – alles soll die wunderschöne Insel widerspiegeln.
Wir waren weltweit auf der Suche und wollten ein zeitloses, urbanes Restaurant erschaffen, welches keinen Trends folgt sondern eine Qualität vorgibt. 

Gin Erlebnis: Macht das Coppa Glas den Unterschied aus?

Ja! Hier fängt der Urlaub im 20° an! Mallorca Feeling pur. Vom ersten Schluck bis zum letzten ist das Coppa Glas einfach der Hochgenuss! Und darüber hinaus passt auch etwas mehr in dieses Glas, perfekt für den heißen Sommer! 

Habt ihr einen besonderen 20° Cocktail auf der Karte? Welche Tapas passen am besten dazu?

Die ganze Cocktailkarte ist zusammen mit unseren Top-Barkeepern entwickelt worden, saisonal und abgestimmt auf das Food. 

Der Fokus eurer Weinkarte liegt auf spanischen Weinen. Welcher Wein spiegelt das 20° am besten wider? 

Es wäre schwer einen Wein speziell zu nennen. Für mich war es wichtig die Vielfalt der spanischen Weine einzufangen. Eine Reise durch die spanische Weinwelt ist das Ziel – wer sich darauf einlässt kann in nur einem Abend ganz Spanien bereisen. Neben den Weinen aus Spanien sind deutsche Weine für mich im Speziellen wichtig, da die jungen Winzer Deutschlands eine unglaubliche Entwicklung erlebt haben und es Spaß macht diese Weine zu trinken – Innovation und Inspiration gehen hier Hand in Hand und sind echt lecker! 

Wie seid ihr zu der Kooperation mit dem Weingut bzw. der Kooperation K&K von Katharina Wechsler und Kai Schätzel gekommen? 

Die Kooperation kam aus der Zusammenarbeit mit dem Düsseldorfer Sommelier Toni Askitis aka. asktoni. Er hat für uns vor der Eröffnung die deutschen Weine auf der Karte ausgewählt. Ich wollte unbedingt einen Hauswein für das 20° haben, und da kam es durch einen Zufall, dass der Wein von Katharina und Kai hervorragend zu dem Konzept gepasst hat. Angefangen bei ein paar Flaschen wurde daraus dann eine komplette Charge, die mittlerweile 2.500 Flaschen beinhaltet. Es bereitet mir immer wieder eine Freude diese Winzer zu sehen und mit ihnen jedes Jahr einen neuen Wein zu kreieren. 

20° Restobar | Mutter-Ey-Platz 3 | 40213 Düsseldorf | 0172 8902320 | www.20grad.de

me and all hotel Lounge Düsseldorf | Lieblingsladen | Cocktail | Mr. Düsseldorf

me and all hotels Lounge

me and all hotels Lounge

Über den Dächern der Stadt

bme and all hotel Lounge Düsseldorf | Lieblingsladen | Lounge | Mr. Düsseldorf

Düsseldorf hat mit Sicherheit so einige schicke und stylische Bars – aber nur wenige Locations über den Dächern der Stadt. Die Lounge des me and all hotels auf der Immermannstraße gehört zu den wenigen und hat so einiges zu bieten! Eine entspannte Atmosphäre, modernes Design, gute Drinks, leckeres Street-Food  und alles, was sonst noch dazu gehört.

Über den Dächern und unter den Sternen 

Sobald man den Aufzug des me and all hotels Immermannstraße auf dem 11. Stock verlässt, kann man bereits einen Blick auf die Dächer der Stadt erhaschen – und zwar in alle Himmelsrichtungen. Auf der einen Seite der Turm der Johanneskirche und die Silhouette des Dreischeibenhauses. Gegenüber das Panorama in Richtung Hauptbahnhof und den Süden Düsseldorfs. Den Mittelpunkt der Lounge bildet die Theke, auf der morgens das umfangreiche Frühstücksbuffet – nicht nur für Hotelgäste – bereit steht. Für 18€ können hier auch Düsseldorfer, mit einem leckeren Frühstücks-Buffet in den Tag starten. Sonntags kann man mittlerweile sogar bis 14 Uhr Frühstücken! Ich muss sagen, es ist wirklich eine der schönsten Frühstücks-Locations in Düsseldorf – und Preis-Leistung stimmt ebenfalls. Später werden hier die Drinks gemixt!

Kulinarik auf höchstem Niveau!

Sowohl bei den Getränken als auch beim Essen legt das me and all hotel viel Wert auf einen regionalen Bezug und kooperiert deswegen wo es nur geht mit den Heimathelden unserer Stadt. Das Brot kommt von Josef Hinkel, der Kaffee von der Rösterei Vier. Alt Trinker dürfen sich über Füchschen Alt freuen und um den kleinen Hunger der Gäste kümmert sich Anthony Sarpong mit seinen eigens für das me and all hotel kreierten Streetfood-Gerichten. Anthony ist vielen Feinschmeckern ganz sicher aus seinem Meerbuscher Restaurant samt Kochschule bereits bekannt.

Flammkuchen mit geräuchertem Lachs, ein exotisches Hähnchen-Curry und saftige Burger mit Pulled Pork werden hier genauso serviert wie köstliche Schokoladenmousse und zuckersüße Crème Brûlée. Vegetarier werden mit einem Flammkuchen mit Apfel, Walnüssen und Brie glücklich gemacht Die Karte wechselt in der Regel alle 4 Wochen.

Drinks, Events und vieles mehr

Ein einmaliger Blick über die Stadt, eine angenehme Wohnzimmeratmosphäre und gute Drinks – das bietet sich auch für diverse Events und Veranstaltungen an! Hier bietet man insbesondere Düsseldorfern eine Bühne für ihr Talent. Ob zum “me and all Feierabend” oder den Wohnzimmerkonzerten – langweilig wird es nie! Die aktuellen Events findet ihr stets im Eventkalender des me and all.

Sternekoch, Anthony Sarpong, hat uns im Interview mehr über das kulinarische Konzept hinter der Karte erzählt

Auf deiner Reise durch die internationale Küche gab es auch Stops in Asien – Was hast du mitgenommen?

In Asien wird das Individuum, welches uns seine Kraft spendet respektiert. Das Essen ist nicht nur reine Nahrungsgrundlage, es hat einen ganz anderen Stellenwert. Bei uns werden Filmstars geschätzt, dort sind es die Nahrungsmittel, die einen Wert haben. Diese Form von Ganzheitlichkeit hat sich in meiner Wahrnehmung eingebrannt und ist fundamental für alles was ich tue. Was ich total gut fand war, dass alle Generationen gemeinsam essen und dadurch das Alter und die Jugend gemeinsam eine soziale Aufwertung erfahren. Das macht das Leben reicher.

Persönliches Lieblingsrestaurant in Düsseldorf? 

Meine eigenen. – liegt aber auch daran, weil ich weiß, wie großartig die Zutaten sind, da ich sie selbst kontrollierte.  Dieser Tatbestand fehlt mir woanders und das macht mich nervös, wenn ich auswärts esse, weil mein Kopf ständig in Denkprozessen arbeitet.

me and all hotel Düsseldorf | Lieblingsladen| Antony Sarpong | Mr. Düsseldorf

Was macht für dich Asian-Streetfood aus?

Die totale Qualität der Zutaten und die Lebensfreude bei der Zubereitung. Daher kontrolliere ich stets selbst was in unsere Küchen kommt, sobald wir beliefert wurden. Da kenne ich keine Spielräume. Die gnadenlose Frische ist gerade der wichtigste Teil vom Asian Streetfood, selbst wenn es in Asien am Straßenrand neben Bahngleisen auf einem alten Grill aus den 20er des letzten Jahrhunderts bereitet wird. Nichts wird besser, wenn es schon in der Basis nicht gut war und das gilt auch für meine Restaurants.
Man wurde als Koch im alten China noch geköpft, wenn‘s nicht gut war und hier kommen die Gäste einfach nicht mehr wieder, was auch den Tod bedeutet.
Schon vor 2.000 Jahren hieß im alten China „Zahle deinen Koch solange du gesund bist!“ und alles ist gut. Zu dieser Zeit gab es in China schon top Küchenchefs die immer gleichzeitig Ärzte waren, Trockendocks für deren Schiffe und man trank kultiviert aus Porzellantassen großartigen Grüntee, der zur Erbauung gereicht wurde. Unfassbar.  Zu dieser Zeit saßen hier die Römer noch auf dem Limes und hatten Angst vor den Germanen. Heute kommen alle zu mir zum Essen, egal ob Chinesen, Römer und Germanen und vertragen sich prächtig, weil gutes Essen eben Frieden stiftet.

Wie stehst du zu der aktuell so im Trend liegenden Fusion-Küche? Top oder Flop?

Endlich hat die Realität einen Namen bekommen. – Lächeln.
Wir sind ein buntes Volk und das weltweit. Von überall bringen Menschen ihre Heimat mit die ihnen täglich die Seele und den Magen füllt. Das macht sie glücklich und hält gesund und das ist unsere zentrale Aufgabe als Köche. Die Kombinationen sind das Gaumenkino des Alltages in all seinen Varianten. Wir im Anthonys leben diese urbane Küchenkultur und erschaffen mit allen unseren Mitarbeitern aus so vielen Ländern auf hohem Qualitätsniveau neue Speisen aus besten Zutaten die den Westeuropäer, aber auch unsere internationalen Gäste aus aller Welt beglücken und zum weiterempfehlen anregen. Somit ist die Benennung der „International Fusion Kitchen Art“ ein veralteter Ausdruck für unser „New Dining“, dem wir noch die Attribute der Nachhaltigkeit, Achtsamkeit und Ehrbarkeit anhängen. Planetenkonformität ist somit die korrekte und allumfassende Bezeichnung eines Ehrencodes gleich, weil wir uns diesem Anspruch stellen, uns stets zu verbessern und somit das zur Kommunikation nutzen.   Ich als Familienvater von 3 Kindern trage allein schon deswegen eine große Verantwortung die in sich in meinem Tun spiegelt, egal ob nun privat oder in meinen Restaurants.
Daher hier für Sie die Erklärung: PLANETENKONFORM = Glückliche Menschen produzieren, dienen und handeln im respektvoll nachhaltigen Einklang mit Tier, Fauna und Planet für ein gutes Jetzt und eine sichere Zukunft folgender Generationen. Das ist mein zentrales Thema.

In deinem eigenen Restaurant in Meerbusch kochst du eine internationale Küche mit Einflüssen aus Frankreich, Arabien und Afrika. Woher nimmst du die Inspirationen für die asiatische Karte im me and all hotel? 

Ich reise gern und wie schon erwähnt, kommen meine Mitarbeiter aus aller Welt.  Bei mir können sie sich verwirklichen. Daher bin ich ihr Culinaric Director und Maître der ihnen das Opernhaus bietet in dem sie die Musik spielen die ihnen Entwicklung gestattet. Aber ich entscheide, wer am Ende ein Foto bekommt, um es mit den Worten von Heidi Klum zu sagen. Bitte nennen Sie mich deswegen nicht Heidi. – Lachen. Genauso ist es im me an dall Hotel auf der Immermannstrasse. Dort ist meine Rugi als Küchenchefin installiert, sie kommt gebürtig ausSierra Leone und ist unser absoluter Star.  Sie trägt die Vielfalt der Kulturen in sich und überrascht selbst mich zuweilen. Ich liebe sie sehr und empfinde tiefsten Respekt Ihrer Person gegenüber. Als Mensch und als Küchenchefin die selbst diese Küche beherrscht. Da hat ihr Mann einen mehr guten Fang gemacht und die Gäste des Hauses kommen auch gerne wegen ihr zurück ins me and all Hotel.

Du bist in Ghana geboren und in Wiesbaden aufgewachsen – lässt du deine ghanaischen Wurzeln dennoch in deine Gerichte einfließen? Asia meets Afrika?

Ghana ist in meiner Genetik und Wiesbaden war eine wichtige Basis meiner Jugendzeit.  Wiesbaden ist auch der Ort wo meine Mutter noch heute lebt. Daher ist die Rhein Main-Region ein Teil von mir, der auch in meiner Küche Raum einnimmt. Ich mag es gesetzte kulinarische Traditionen neu zu denken und diese Denkprozesse in neue Kreationen einfließen zu lassen. Die Menschen zu überraschen und gleichzeitig zu begeistern. Da passt alles zusammen was schmeckt. Sicherlich muss man erstmal den Bogen nicht überspannen und den Gästen einen Zugang gewähren, der sie auf die Reise durch die Welt mitnimmt. Das Eins zu Eins im Anthonys ungefiltert zu liefern ist eine Gratwanderung, die ich mir selber mehr und mehr gestatte und unsere Gäste lieben es, weil sie genussvoll im Geiste und Gaumen folgen können.  

Lieblingsgericht auf der me and all Karte?

Ich bin ein Reisfuzzi, daher ist das Thai-Curry im me and all Hotel schon der Hammer.  Es ist auch in meinem neuen Lifestyle-Buch „Sterneküche für alle“ im Südwestverlag erschienen und jeder kann es nachkochen. Doch ich kriege es daheim nicht so gut hin wie Rugi im me an dall – ich muss da nochmal zuschauen was sie anders macht – Lachen.

Letzte Frage: Hand aufs Herz – Lieber einen „Rheinischen Sauerbraten” oder „Jambalaya”?

Jambalaya in seinen gefühlten 3,8 Millionen Rezeptarten, da immer mit Reis! Auch, wenn so ein Rheinischer Sauerbraten, traditionell vom Pferd nach Mildred Scheel mit Rosinen, auch ‘ne Nummer ist, aber ich das mit Reis noch nicht probierte.
Gute Idee, ich probiere das mal aus und melde mich dann nochmal mit einem neuen Rezept zurück, wenn es mir gefallen hat.

me and all hotel Lounge  |  Immermannstr. 23  |  40210 Düsseldorf  |  0211 542590 |  www.meandallhotels.com

me and all hotel Düsseldorf | Lieblingsladen | Café im Erdgeschoss | Mr. Düsseldorf

me and all hotels Düsseldorf Immermannstraße

me and all hotels Düsseldorf Immermannstraße

Für mich, dich und alle!

me and all hotel Düsseldorf | Lieblingsladen | außen | Mr. Düsseldorf

Für das Düsseldorfer Flagship der Boutique-Marke der Lindner Hotels AG, me and all Düsseldorf Immermannsstraße, hat man sich einen der schönsten Standorte ausgesucht – auf der Immermannstraße ist man mitten im Geschehen und hat einen sagenhaften Ausblick auf die Dächer der Stadt.

me and all – das steht für mich und für alle! 

Nicht nur Geschäftsleute und Touristen sind im me and all hotel willkommen. Das Konzept richtet sich insbesondere auch an uns Düsseldorfer. Verlegt eure Meetings doch mal in die modernen Co-Working-Spaces – kostenloses W-LAN inklusive. Startet den Tag mit einem ausgewogenen Frühstück und einem einmaligen Ausblick in der 11. Etage. Trefft euch dort am Abend auf ein paar Drinks und genießt leckeres Bar-Food von Anthony Sarpong.
Das neuste Highlight hat das me and all hotel für euch seit dem 24.09.2019 parat: Eine eigene Brew Bar! Zusammen mit der Rösterei VIER hat das Hotel einen Bereich der Lobby kurzerhand in ein Café umgewandelt. Perfekt für die Mittagspause auf der Immermannstraße! 

Von Musik bis Brew Bar – me and all kann alles!

Mit den Local Hero Events bringt das me and all hotel ein noch nie da gewesenes Format in unsere Landeshauptstadt. Ihr bekommt so die Möglichkeit, bei unterschiedlichen Veranstaltungen interessante Menschen mit regionalem Bezug und spannender Geschichte kennenzulernen und in den Genuss ihrer musikalischen, künstlerischen oder rhetorischen Fähigkeiten zu kommen. Beim me and all Feierabend legen verschiedene DJs in der Roof-Top Lounge auf und bei den Wohnzimmerkonzerten zeigen lokale Musiker ihr Können. Auch Pop-Up Events und Festivals finden regelmäßig statt. 

Nicht Bla Ba: Stil & Qualität! 

Das me and all hebt sich auch designtechnisch von vielen anderen Hotelkonzepten ab. Auf unnötiges Chichi wird gezielt verzichtet, dafür punktet es mit edlen Materialien und urbanem Design in allen Bereichen. Die klassische Lobby gibt es hier nicht mehr. Stattdessen sorgt die offene Raumaufteilung und die Kombination aus Lounge, Working Area, Chill-Out Bereich und Brew Bar für eine gemütliche Wohnzimmer-Atmosphäre mitten in der Stadt. Auch in den Zimmern konzentriert man sich aufs Wesentliche. Besonders die große Regendusche hat es mir angetan! Es gibt genügend Spiegelflächen und Verstaumöglichkeiten.

Das Motto des Hotels ist nicht optisch von der Hand zu weisen – japanisches Flair mitten in Klein-Tokyo, stilvoll umgesetzt ohne protzig zu wirken. Viel Holz und Stein treffen auf ein modernes Lichtkonzept und natürliche Farben: ein charmantes Understatement. Ein großer Fokus liegt im me and all hotel auch auf den Mitarbeitern. Ehrlichkeit und Authentizität werden hier groß geschrieben. Wer dort arbeitet, ist mit Herzblut und Leidenschaft dabei. Das kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen! Für mich ist das Frühstück in der Rooftop Lounge Sonntags wirklich eines der Highlights – bis 14 Uhr entspannen und den Ausblick genießen!

Die me and all hotels wollen Szene-Treff, Lieblingshotel und Rückzugsort zugleich sein. Ich finde, diese Vision wurde im Haus auf der Immermannstraße erstklassig umgesetzt und freue mich schon auf weitere Besuche im Herzen der Stadt.

Hoteldirektor, Sven Pusch, hat uns im Interview mehr über das Konzept und die Zukunft des me and all Hotels erzählt.

Drei Dinge, die das me and all Hotel auf der Immermanstraße ausmachen? 

Nicht nur die gute Lage macht ein gutes Hotel aus. Die Mitarbeiter sind essentiell, die Internationalität und somit auch die Vielfalt.

Hast du ein Lieblingsstück im me and all Hotel? 

Die Lounge auf der 11. Etage mit dem Blick auf meine Heimatstadt ist der beste Part für mich.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen mit der Rösterei 4 zu kooperieren und eine Brew Bar im Lounge Bereich einzurichten? 

Die Rösterei 4 ist ein bekannter Local Hero und wir kennen uns privat schon lange. Gemeinsam haben wir dann diese Idee entwickelt eine Brew Bar in unserem Lounge Bereich mit aufzunehmen. In anderen internationalen Hotels ist so ein Konzept sehr gut bei den Gästen angekommen und wir dachten uns, dass setzten wir auch bei uns um.

me and all hotel Düsseldorf | Lieblingsladen | Sven Pusch | Mr. Düsseldorf

Welcher Kaffee schmeckt dir am besten? Wird es einen Besonderen me and all Roast auf der Karte geben? 

Der Diego Guardia aus Costa Rica schmeckt mir am besten. Wir spielen grade tatsächlich mit dem Gedanken einen eigenen Roast anzubieten. Seid gespannt was wir kreieren werden. 

Habt ihr in der Lobby Area Events geplant? 

Zu unseren größten Events gehörten der Sneaker Day, an dem wir gemeinsam bei guter Musik und bestem Kaffee diesen Trendschuh gefeiert haben. Ein weiteres top Event war das Opening des  Barber Shops. Beide Events kamen sehr gut und wir werden in Zukunft wieder solche Events planen.

Was gefällt dir am Besten an Little Tokio? Habt ihr ein japanisches Highlight bei euch im Hotel? 

Das Essen ist absolut lecker und auch die japanischen Supermärkte sind eine tolle Bereicherung für das Viertel. Mir gefällt die asiatische Kultur sehr gut besonders das heimische Gefühl, dass diese vermittelt. Auch bei uns im Hotel haben wir kleine japanische Highlights. Euch sind bestimmt die Zimmernummern und die unzähligen Winkekatzen, die im ganzen Haus verteilt sind aufgefallen. 

Von der Rooftop Bar hat man eine tolle View über die Stadt! Welche Highlights erwarten uns in der Lounge? 

Ihr bekommt einige Highlights geboten. Die Lounge bietet euch eine große Auswahl an Spirituosen. Besonders ist unsere Auswahl an verschiedenen Gin Sorten, diese zählt zu den größten in Düsseldorf. Euch erwarten auch Eigenkreationen der Explorer. Anthony zaubert euch das beste Food und dazu wird es noch coole Events und Konzerte geben, wie nirgendwo anders geben.

Von Little Tokio nach Oberkassel: Worauf dürfen wir uns im zweiten me and all hotel, welches bald in Oberkassel eröffnet, freuen? 

Ihr könnt euch auf die tollen Mitarbeiter freuen. Mit ihrer Offenheit und ihrer unkomplizierten und authentischen Art machen sie einen wichtigen Teil des me and all Hotels aus. Wir entwickeln unsere junge Marke stets weiter und bieten einen hohen Qualitätsstandard in allen Bereichen. Das Barkonzept ist außergewöhnlich und wird sich zu einem klasse Treffpunkt in Oberkassel etablieren. Ihr könnt euch darauf freuen.

me and all hotels  |  Immermannstr. 23  |  40210 Düsseldorf  |  0211 542590 |  www.meandallhotels.com

Franzen Fassade | Lieblingsläden | Mr. Düsseldorf | Foto: Franzen

FRANZEN: Traditionsreicher Concept Store auf der KÖ

FRANZEN

Traditionsreicher Concept Store auf der KÖ

Franzen Abteilung Meissenboden | Lieblingsläden | Mr. Düsseldorf | Foto: Franzen

Shopping auf der Königsallee ist der Inbegriff von Glanz und Luxus. Wer hier schon einmal einen Bummel unternommen hat, der weiß man kommt einfach nicht drum rum einen Blick in eines der üppig dekorierten Schaufenster zu werfen. Besonders die Schaufenster der Hausnummer 42 ziehen alle Blicke auf sich. Bei FRANZEN werden die verschiedensten Accessoires und Deko Artikel liebevoll und bis ins Detail in Szene gesetzt – immer wieder neu und stets grandios!

Im Jahr 2011 feierte FRANZEN 100-jähriges Bestehen auf der schönsten Shoppingmeile Düsseldorfs. Der Concept Store ist DIE Adresse für hochwertiges Porzellan, Schreibwaren sowie Wohn- und Küchenaccessoires und bietet auf 1500 qm Fläche ein ganz spezielles Einkaufserlebnis. Das Entrée ist schon ein Hingucker! Auf dem gesamten Boden des Eingangsbereiches sind Meisen-Fliesen verlegt worden. Zum ersten Mal wurde dieser besondere Bodenbelag verwendet, welcher im Zuge der Umbauten des Stores 2013 auf 200 qm im Foyer verlegt wurde und aus 3.200 cremefarbenen Fliesen besteht – ich bin mir sicher, dass ihr alle ab sofort auf den Boden schauen werdet und die blauen Messer von Meissen nicht mehr überseht! Seit dem Umbau ist hier ein großer Heller Raum entstanden, der von Lakrids Pralinés bis Schmuck jedes Objekt in Szene setzt. Einkaufen wird hier zum Erlebnis und nicht nur zur Notwendigkeit!

Inspirationen für jeden Anlass

FRANZENS außergewöhnliches Designkonzept inspiriert euch dazu, den eigenen Deko Stil neu zu entdecken und durch ein paar neue außergewöhnliche Teile zu ergänzen. Wer auf der Suche nach dem perfekten Geschenk für Freunde und Familie ist, wird hier definitiv fündig. Besonders der Bereich Lifestyle und Fashion macht wirklich was her! FRANZEN kooperiert mit renommierten deutschen Designern, die exklusiv Produkte für den Shop auf der KÖ entwerfen. 

Kartenvorteil

Du erhältst 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment.

Alle Infos findest du hier.


Du möchtest eine der wenigen noch verfügbaren Karten haben?


Auch auf eine Symbiose aus altbewährten Stilen im modernen Gewand wird wert gelegt. In diesem Jahr feiert das Bauhaus 100 Jahre – dies wurde im Store mit einem eigenen Themenschaufenster im Bauhaus Stil gefeiert. Der hauseigene Kö. Impressions Blog und die zahlreichen Magazin Beiträge sind für jede Art von Inspiration wie gemacht – von Interieur bis Geschenkideen gibt’s allerlei Schönes. Auf dem Blog könnt ihr durch zahlreiche Themenhighlights stöbern und euch zusätzlich hilfreiche Expertentipps für z.B. Hochzeits- und Geburtstagsgeschenke holen.

Inspiration und Rat: Bei FRANZEN bekommt man alles! 

Im Store steht euch das FRANZEN-Team für Rat und Tat zur Seite.
Ihr solltet auch den zusätzlichen Same Day Delivery Service in Anspruch nehmen. Nach ausgiebigem Shopping, könnt ihr euch eure neuen Lieblingsteile direkt nach Hause liefern lassen. Falls ihr aus diesen ein exklusives Unikat machen wollt, könnt ihr im Store Initialen, Datum oder einen besonderen Spruch eingravieren lassen. Neben den vielen Services bei FRANZEN im Geschäft ist das Kundenmagazin nicht nur ein einfacher Katalog, ihr werdet zusätzlich über die Stil- und Themenwelt, die euch bei Franzen geboten werden, informiert – da können so manche Magazine einpacken!

Online & Offline Profis!

Wer lieber online shoppt, dem bietet FRANZEN auch auf der Website ein virtuelles Shoppingerlebnis. Hier habt ihr beispielsweise die Möglichkeit eine persönliche Wunschliste zu erstellen, die ihr mit euren Gästen teilen könnt. Natürlich könnt ihr diesen Service auch im Store nutzen. Dies wird so einige Hochzeitslisten endlich mal zeitgemäß werden lassen!

Mein persönliches Lieblingsteil bei FRANZEN  ist ein Schrankkoffer, der zu einer Gin-Bar umfunktioniert wurde. Der kommt direkt auf meine Wunschliste! Ein paar schicke Zalto Weingläser habe ich mir kürzlich schon selbst gegönnt…

Geschäftsführer, Peter Franzen, hat uns im Interview mehr über die Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Unternehmens erzählt.

Herr Franzen, Sie führen mittlerweile in 4.er Generation das Traditionshaus FRANZEN auf der Königsallee. Welches ist das spannendste Kapitel der langjährigen Unternehmensgeschichte?

Für die Beantwortung dieser Frage ein einzelnes „Kapitel“ hervorzuheben, würde der Geschichte unseres Unternehmens nicht gerecht werden: Von Anfang an war FRANZEN ein Unternehmen im Wandel, das die meiste Zeit sogar seiner Zeit voraus war. Davon zeugen die zahllosen Umbauten. 

Ich habe alleine schon während meiner 10 bzw. 21 Jahre, die ich nun im Unternehmen aktiv bin (angefangen im Alter von 14 im Lager…), unzählige Highlights erlebt, beispielsweise unser Jubiläum „100 Jahre FRANZEN an der Kö“ im Jahr 2011.

Welche Materialien und Farben sind derzeit gefragt? 

Natürliche Materialien, sanfte Farben. Pastelltöne, wie fast immer zum Frühjahr.

Peter Franzen | Interview mit Peter Franzen | Magazin | Mr. Düsseldorf

Hand auf’s Herz: Sie sind quasi im Laden aufgewachsen, ist Ihnen schon einmal ein kleines Missgeschick passiert? Gab es eine zerbrochene Vase?

Na klar, das bleibt nicht aus. Ich habe aber – so erzählen es zumindest meine Eltern – schon als Baby meinen Brei aus einem Streublümchen-Schälchen von Meissen gelöffelt, insofern habe ich scheinbar ein gewisses Feeling entwickelt, die „Missgeschicke“ passieren mir selten. Gott sei Dank!

Das ganze Interview mit Peter Franzen hier.

FRANZEN | Königsallee 42 | 40212 Düsseldorf | 0211 130 780 | www.franzen.de

Steakschmiede by Don Carne | Lieblingsladen | Fleischtheke | Mr. Düsseldorf

Don Carne / Steakschmiede by Don Carne

Don Carne / Steakschmiede by Don Carne

Bestes Fleisch am Carlsplatz

Steakschmiede by Don Carne | Lieblingsladen | Außenansicht | Mr. Düsseldorf

Ein wahres Mekka für Fleischfreunde am Carlsplatz! Der Genuss von Fleisch steht bei mir, wie auch bei vielen anderen Menschen, nicht mehr jeden Tag auf dem Speiseplan. Dennoch esse ich hin und wieder gerne gutes Fleisch. Um hier einen Kompromiss zu finden, kaufe ich nur noch bei Premium Händlern wie der Steakschmiede by Don Carne ein. Der Mehrpreis im Vergleich zum Supermarkt lohnt sich in vielerlei Hinsicht!

Ein Mekka für Fleischliebhaber in Düsseldorf

Wer auf hochwertiges Fleisch steht und Don Carne noch nicht kennt, hat definitiv etwas verpasst. Der kürzlich stark vergrößerte und moderne Stand auf dem Carlsplatz (Standnummer D3&5) ist ein Mekka für Fleischfreunde mitten in Düsseldorf. Das junge Gründerteam versteht sein Handwerk – sie sind selbst passionierte Genuss-Freunde und bringen das Motto “Nur das beste Fleisch” auf den Punkt.

Fleisch für Zuhause

Don Carne ist Handel und Gastronomie in Einem. Das macht den Stand neuerdings besonders sehenswert. In der Mittagszeit kann ich in der „Steakschmiede by Don Carne“ zu sehr fairen Preisen ein frisch gegrilltes Steak oder einen Burger essen und mir direkt im Anschluss mein frisches Fleisch für zu Hause mitnehmen. Wobei frisch ist relativ, denn im hauseigenen “dry age” Schrank reifen wahre Prachtstücke für Fans des etwas intensiveren Geschmacks. Ich zum Beispiel stehe total auf die trockengereiften Stücke, die wunderbar zart und intensiv im Geschmack sind. Mein aktueller Favorit ist das kanadische dry-aged Beef.

Kartenvorteil

Du erhältst 20% auf das gesamte Sortiment der Fleischtheke.

Alle Infos findest du hier.


Du möchtest eine der wenigen noch verfügbaren Karten haben?


Die Auswahl kann sich sehen lassen!

Von Canadian Black Angus, US Prime, Irischem Weiderind, Australischem Beef  bis hin zu Lamm und Iberico bekommen Hobbyköche und Profis hier wirklich alles was das Fleisch-Herz begehrt. Die Preise sind angemessen und der Qualität entsprechend. Nachhaltigkeit, artgerechte Tierhaltung, Qualität und Geschmack haben ihren Preis und das ist auch gut so! Ich esse lieber nur einmal pro Woche Fleisch und dafür beste Ware – das macht Sinn für Gesundheit, Tierwohl und Umwelt.

Ein weiterer Vorteil ist die praktische Verfügbarkeit des Fleisches in allen Größen und Zuschnitten. Ich muss nicht immer mindestens 2 Kilo Filet im Vakuumbeutel kaufen, sondern ich kann auch mal ein einzelnes Steak auf die Schnelle holen – wie beim Metzger um die Ecke, nur besser. Besonderen Wert legt das Team auf fabelhafte und günstigere Nebenschnitte wie Ibérico Secreto, das Wagyu Tri Tip, Flap Steak oder Flat Iron Steak. Ein riesiges Tomahawk für 2 Personen ist ebenso immer im Store wie die Ochsenbacken für 10 Personen.

Die Steakschmiede ist eine echte Bereicherung und ich war vom ersten Moment an Fan und Stammkunde!

Ich habe mit Sascha Greven (Fleischsommelier und Beef-Experte bei Don Carne) über das Fleisch-Mekka: Don Carne, Foodporn und einiges mehr gesprochen.

Don Carne steht für den höchsten Standard in der Fleischqualität, gibt es bei euch auch was für jeden Tag? Würstchen? 

Bei uns gibt es auch Produkte wie Würstchen vom Niederrheinischen Duroc Schwein oder Kalbsbratwurst. Daneben haben wir auch französisches Maishähnchen im Ganzen, als Chicken Wings oder Hähnchenbrust und auch frische Burger-Patties. Saison ergänzen wir unser Sortiment mit Lamm zu Ostern oder Wild im Herbst.

Habt ihr im Sortiment nur Fleisch oder auch passende Produkte für Zuhause?

Wir haben am Stand selbst etwas Zubehör, wie passende Gewürze und Soßen oder ein Fleischthermometer für die perfekte Kerntemperatur. Durch unsere Verknüpfung mit dem Onlineshop können Kunden aber auch weiteres Zubehör wie Messer oder Grillzubehör am Stand erwerben und wir haben es innerhalb weniger Tage vor Ort.

Steakschmiede by Don Carne | Lieblingsladen | Sascha Green (Fleischsommelier und Beef-Experte bei Don Carne) | Mr. Düsseldorf

Was macht für euch den Carlsplatz so besonders?

Der Carlsplatz ist der älteste Marktplatz, der in Düsseldorf noch betrieben wird. Die sehr familiäre Atmosphäre mit verschiedensten Händlern und Produkten macht ihn zu einer festen Anlaufstelle für Düsseldorfer und Menschen aus ganz NRW, wenn es um den Einkauf oder den Genuss von qualitativ hochwertigen Lebensmitteln und Delikatessen geht. Daher finden wir, dass Premiumfleisch sehr gut in dieses Umfeld passt.

Woher kam die Idee Fleisch zu verkaufen und gleichzeitig eine Gastronomie zu betreiben?

Wir wollten unseren Kunden und interessierten Fleischkäufern die Möglichkeit geben unser frisches Fleisch aus der Theke auch vor Ort perfekt gegrillt zu genießen. Aber auch für den kurzen Snack in der Mittagspause oder am Samstagmittag haben wir mit unserem Steaksandwich mit Flap Meat, eine tolle Variante für perfekten Fleischgenuss.

Gibt es ein bestimmtes Steak, wovon du schon immer geträumt hast zu probieren? #foodporn?

Da gibt es kein bestimmtes Steak. Viele tolle Steaks wie ein US Wagyu Rib Eye oder ein Txogitxu Txuleton sind mit der richtigen Zubereitung ein Traum. Was auch immer toll ist, sind neuentdeckte Zuschnitte, die einfach fantastisch sind, wie z.B. ein Flap Meat. In Deutschland eher unbekannt, ist dies in Amerika schon länger ein bekannter Steak Cut und wird jetzt langsam in Deutschland immer mehr zum Trend.

Wie viel muss man ausgeben, damit man bei euch ein gutes Steak bekommt?

Für knapp 13 € bekommt man ein 350g Flap Steak aus Uruguay oder für 17€ ein 350g Rib Eye Steak von der alten Kuh (Txogitxu) 

Schmeckt „Oma Kuh“ (Txogitxu) oder Kalb besser?

Das sind 2 Dinge, die man sehr schwer vergleichen kann. Oma Kuh oder Alte Kuh ist sehr aromatisch und intensiv mit einer tollen Fetteinlagerung für den Geschmack. Kalb ist eher mager und weniger fett und eignet sich für andere Gerichte in der Küche. Ich persönlich würde immer die alte Kuh bevorzugen.

Medium oder Rare?

Für mich persönlich medium, aber das ist Geschmackssache. 

Don Carne / Steakschmiede by Don Carne | Carlsplatz | 40213 Düsseldorf | www.steakschmiede-bydoncarne.de

stilwerk Düsseldorf | Innenansicht | Lieblingsladen | Mr. Düsseldorf

stilwerk Düsseldorf: Destination for Design

stilwerk Düsseldorf

Destination for Design

Das stilwerk Düsseldorf präsentiert eine exklusive Designvielfalt und verbindet alles zum Thema Einrichtung, Wohndesign und Lifestyle unter einem Dach: vom Klassiker bis zur Avantgarde, von der Küche bis zum Arbeitszimmer. Kulturelle Veranstaltungen und wechselnde Ausstellungen runden das individuelle Shopping-Erlebnis an der Kö ab.

Von Klassikern bis zur Avantgarde: Das stilwerk Düsseldorf hat sie alle!

Alles zum Thema Wohnen unter einem Dach und in exklusiver Designvielfalt – dafür steht das stilwerk Düsseldorf, das sich seit fast zwei Jahrzehnten als architektonischer Blickfang und zentraler Interior Design Hotspot der Stadt etabliert hat. Höchste Zeit also, eine unserer liebsten Design-Destinationen genauer zu beleuchten. Allein die Lage ist kaum zu toppen! Nur wenige Schritte von der Kö entfernt, bildet das einzigartige Angebot aus 38 verschiedenen Stores einen inspirierenden Ort für alle Designliebhaber.
Das Konzept ist international einmalig: Es vereint ein erstklassiges Markenangebot für wirklich alle Facetten stilvollen Wohnens. Von Möbeln und Leuchten über Wohnaccessoires, ganze Küchen und Büroeinrichtung bis hin zu Geschenkartikeln, Stoffen und Kunst. Die Spannbreite reicht von Klassikern bis zur Avantgarde: Produkte der meisten international renommierten Hersteller sind im stilwerk vertreten, wie etwa B&B Italia, Cassina, Cor, E15, Jan Kath, Ligne Roset, Muuto, Poggenpohl, Rolf Benz, Tobias Grau und Vitra – um nur einige zu nennen.
Präsentiert werden die Premium-Produkte auf über 17.000 qm in Verbindung mit kompetenter Fachberatung und umfassendem Service. Abgerundet wird das Einkaufserlebnis im stilwerk mit immer wieder wechselnden Pop-Up-Stores, einem kulturellen Veranstaltungsprogramm und ansprechender Gastronomie in angenehmer Atmosphäre und herausragender Architektur. Das nennt man wohl ein ganzheitliches Konzept!

Kartenvorteil

Du kannst 1 Stunde kostenlos im Parkhaus des stilwerk Düsseldorf parken.

Alle Infos findest du hier.


Du möchtest eine der wenigen noch verfügbaren Karten haben?


Preisgekrönte Architektur 

Apropos Architektur: Diese ist ein wichtiger Bestandteil des stilwerk Konzepts und passt sich dem jeweiligen Standort individuell an. Das stilwerk Düsseldorf wurde nach Hamburg und Berlin als drittes Haus im Jahr 2000 in der Grünstraße eröffnet und hat sich seitdem zum markanten Hotspot für Wohndesign entwickelt. Das Gebäude an sich ist ein architektonisches Highlight und erhebt sich in fünf Etagen über einem elliptischen Grundriss und endet in 32 Meter Höhe in einem faszinierenden Glasdach, das an schönen Tagen geöffnet werden kann. Das Innere des Gebäudes ist als offenes Atrium mit umlaufenden Galerien gestaltet, was das entspannte Schlendern von Store zu Store zu einem ganz besonders inspirierenden Erlebnis macht. Konzipiert wurde das stilwerk übrigens vom Architekturbüro J.S.K. Architekten, das für diesen Entwurf des für “Haus mit Himmel” sogar eine Auszeichnung vom Bund Deutscher Architekten Düsseldorf erhielt.

Individuelle Beratung 

Service spielt im stilwerk Düsseldorf eine herausragende Rolle, denn die große Vielfalt an Produkten und Marken verlangt nach fachkundiger und individueller Beratung. Kunden werden hier kompetent betreut und können ihre Einrichtungswünsche von den Fachberatern und Innenarchitekten planen und umsetzen lassen. Darüber hinaus wird ganz besonders an die Kinder gedacht: Im stilwerk steht den Besuchern an den Samstagen ein kostenloser „KinderOrt“ zur Verfügung, in dem der Nachwuchs kindgerecht betreut wird, und somit den Eltern ein entspanntes Einkaufen garantiert. Finden wir super.

Pop-Ups, Kultur und Trends 

Ein regelmäßiger Besuch im stilwerk lohnt sich: Neben den 38 bestehenden Geschäften gibt es nämlich immer wieder spannende Produkte in kleinen Pop-Up-Stores zu entdecken, wie zuletzt handgefertigte Keramik aus Portugal von Motel a Miio. Darüber hinaus werden regelmäßig Ausstellungen und Vorträge präsentiert, die das Design, den kulturellen Kontext und die Menschen thematisieren, die hinter den angebotenen Produkten stehen. Solchen Themen sind mehrere Ausstellungen jährlich gewidmet. Sie greifen aktuelle Design- oder Wohntrends auf oder orientieren sich an lokalen Aktivitäten in Düsseldorf. Und wer selbst mal aktiv werden möchte oder die herausragende Atmosphäre des Hauses für sich nutzen möchte: Das stilwerk Düsseldorf Forum als Eventfläche steht für Vorträge und Veranstaltungen zur Verfügung und kann tage- oder sogar wochenweise angemietet werden. 

Ich sprach mit stilwerk Center-Leitung Maren Jäckel über die besondere Atmosphäre des stilwerks Düsseldorf, eine spannende Bauhaus-Ausstellung und welche weiteren interessanten Projekte bald anstehen.

Was macht das stilwerk in Düsseldorf eigentlich so einzigartig?

Das stilwerk ist architektonisch ein absolutes Highlight. Mit dem wunderbaren, lichtdurchfluteten Atrium, welches wir in den Sommermonaten in den Himmel hin öffnen können, ist es ein außergewöhnlicher Standort mit besonderer Atmosphäre. Nicht nur für mich, auch für unsere Handelspartner, Besucher und Freunde. Die Nähe zur Kö ist natürlich ideal und bietet die besten Voraussetzungen.

Welches Einkaufserlebnis erwartet die Besucher hier? 

Das noch immer einzigartige Konzept, das wir als Designcenter im Premiumsegment alles unter einem Dach für das eigene Zuhause bieten – von der Küche bis zum Arbeitszimmer, vom Klassiker bis zum limitierten Einzelstück. Dazu kommen spannende Ausstellungen und Events, die stilwerk als ganzheitlichen Designkosmos erlebbar machen. 

stilwerk Düsseldorf | Maren Jäckel | Lieblingsladen | Mr. Düsseldorf

Welche Events sind in naher Zukunft geplant?

Den 100-jährigen Geburtstag des Bauhauses feiert stilwerk mit einer Wanderausstellung in seinen Standorten. Vom 19. August bis 19. September 2019 können sich Bauhausfans, Designfreunde und Kunstinteressierte in Düsseldorf inspirieren lassen. Unsere Ausstellung „Re:Form – Eine Hommage an 100 Jahre Bauhaus“ präsentiert über 80 Arbeiten des Künstlertrios Olff Appold, Kai Brüninghaus und Jürgen Sandfort. Die drei Künstler aus den Disziplinen Fotografie, freie Kunst, Kommunikationsdesign stellen die Historie des Bauhauses mit zeitgenössischen Bildwelten, Fotografien, Filmen und digitalen Techniken neu und mitreißend dar. Ergänzt wird die Kunstausstellung von Designobjekten, die vom Bauhaus inspiriert sind.

Welche aktuellen Wohnungstrends stellt ihr fest?

Kunden legen sich nicht mehr auf einen einheitlichen Einrichtungsstil fest. Heutzutage werden unterschiedliche Stile für die eigene, individuelle Wohncollage kombiniert. Einer dieser Stile ist der seit einigen Jahren gelebte Hygge-Trend, der als Gegenentwurf zu unserer modernen, digitalisierten Welt anzusehen ist. In den eigenen vier Wänden soll es hochwertig, aber zugleich gemütlich sein. Echte Handwerkskunst und haptisch spannende Materialien wie Leder und Holz sind hierbei wichtig. Ein weiterer Einrichtungstrend ist das „Mikro-Wohnen“. Die Möbel werden insgesamt kleiner und multifunktionaler. Die Einrichtung passt sich damit dem begrenzten Platz in kleinen Wohnungen an und lässt sich nach eigenen Wünschen zusammenstellen, was zum Zeitgeist der Selbstbestimmung und Mobilität passt.

Welche Zukunftspläne hat das stilwerk?

In der Zukunft stehen viele spannende Projekte an. So baut stilwerk 2019 seinen Markenkern um den Bereich Hospitality aus und verfolgt gemeinsam mit seinen langjährigen Retailpartnern das Ziel, den hohen Designanspruch vom Showroom in reale Wohnsituationen – sei es Hotels oder Apartments – zu übertragen, und somit für die Bewohner im „temporären Zuhause“ wirklich erlebbar zu machen. Den Startschuss bilden vier neue Projekte, die die Welten Retail und Hospitality unter einem Dach vereinen und bis 2021 umgesetzt werden sollen: die stilwerk Destination Rotterdam, das stilwerk Hotel Travemünde, sowie die stilwerk Hotels Bergblick und Heimhude in Hamburg. Ich persönlich empfinde diese Erweiterung als logische Konsequenz für stilwerk und freue mich auf das, was kommt.

stilwerk | Grünstraße 15 | 40212 Düsseldorf | 0211 86228100 | www.stilwerk.de

Concept Riesling | Lieblingsladen | Weinprobe | Mr. Düsseldorf

Concept Riesling

Concept Riesling

Die Wein-Location auf dem Carlsplatz!

Concept Riesling | Lieblingsladen | Nils Lackner | Mr. Düsseldorf

Ich schätze es gibt weltweit nicht viele Holzbuden auf einem Wochenmarkt, in denen ich mal eben eine 1982er Scharzhofberger Auslese von Egon Müller oder einen 2006er Abtserde von Keller kaufen oder locker im Stehen trinken kann. Möglicherweise gibt es sogar nur diese eine – bei uns in Düsseldorf auf dem Carlsplatz. Wir können uns glücklich schätzen!

Der Wein-Spot auf dem Carlsplatz

Gegründet von Sommelier Nils Lackner und Wein-Sammler Philipp Kutsch startete Concept Riesling 2015 mit der Philosophie, der Gastronomie zu spannenderen Weinen zu verhelfen. Mit der Eröffnung der ersten Wein-Location auf dem Carlsplatz im September 2017 fiel der Startschuss in eine neue Ära.
Mit dem Düsseldorfer Ex-Gastronomen (D’Vine) und Sommelier Antonios Askitis und Björn Schwethelm (ehem. Vindega Weinhaus) als Geschäftsführer haben sich Philipp und Nils zwei Profis und bekannte Düsseldorfer Gesichter an Bord geholt.

Eine Begegnungsstätte der vinophilen Art

Concept Riesling ist halb Weinbar, halb Vinothek und 100% vinophile Begegnungsstätte. Besonders schön ist es am Wochenende, wenn alle vier selbst vor Ort sind. Da werden auch schonmal tolle Flaschen vom Team aufgemacht und in die Runde geworfen. Die Gäste machen die nächste Runde – und so weiter. Am Ende hat jeder eine Menge guter Weine probiert und hatte eine super Zeit. Spontane Karaoke- oder Tanzeinlagen sind dabei nicht unüblich. Auch die eigene Playlist kann gerne mal an das Soundsystem angeschlossen werden. Herrlich!

Kartenvorteil

Du erhältst gleich 3 exklusive Deals für “Champagne Showers”.

Alle Infos findest du hier.


Du möchtest eine der wenigen noch verfügbaren Karten haben?


Bei Wind und Wetter – Weingenuss

Im Winter auf dem Carlsplatz zu sitzen, klingt erstmal verrückt. Aber sowohl die Heizstrahler, als auch die guten Tropfen und die Herzlichkeit des Teams helfen über die Kälte hinweg. Im Sommer wird der begehbare, kühle Weinschrank sicher ein begehrter Treff und Wein-Freunden. Sommerwein oder Sammlerstück? Neuentdeckung oder Altbewährtes? Ein Gläschen Wein zum Shoppen oder ’ne Flasche mit Freunden? Die Kiste zum Mitnehmen oder nach Hause geliefert? Concept Riesling macht es möglich!

Nils, Philipp,Björn und Antonios sind weinverrückt (insbesondere sind sie Riesling-Freaks, im positiven Sinne). Reifere Jahrgänge, seltene Raritäten und junge Talente, kombiniert mit maßgeschneiderten Dienstleistungen für Restaurants machen das Concept aus. Riesling steht zwar im Fokus aber auch repräsentativ für die neue Welle der qualitativ hochwertigen Weine aus dem deutschsprachigen Raum.

Concept Riesling  |  Carlsplatz 26 |  40213 Düsseldorf  |  facebook

Stühle | Lieblingsläden | Mr. Düsseldorf

smow Düsseldorf: Die Designkenner

smow Düsseldorf

Die Designkenner

smow Düsseldorf Logo | Lieblingsläden | Mr. Düsseldorf

smow auf der Lorettostraße ist eine erstklassige Adresse für Designklassiker und zeitgenössische Wohnaccessoires. Das Besondere: Der stylische Store verbindet das sinnliche Produkterlebnis eines lokalen Geschäfts mit den Vorteilen des Onlinehandels.

Im Herzen von Unterbilk, auf der Lorettostraße, gelegen zwischen wunderschönen Gründerzeitbauten, bietet smow auf 270 qm ausgewählte Möbeldesigns und hochwertige Wohnaccessoires. Neben populären Klassikern von Charles und Ray Eames, Arne Jacobsen oder Verner Panton finden Designliebhaber in dem einladenden Store viele moderne Entwürfe von Nils Holger Moormann, Konstantin Grcic oder den Gebrüdern Bouroullec sowie beliebte Möbel und Objekte von skandinavischen Marken wie Hay, Muuto und Ferm Living. Ob einzelne Tasse oder komplettes Sofa, gemütlicher Teppich oder formvollendete Leuchten von Louis Poulsen oder Foscarini – es gibt hier alles, was man braucht, um einen Raum mit Leben zu füllen.

Lässige Loft-Atmosphäre

Die Atmosphäre des großzügigen Geschäfts erinnert an ein Loft. Charakteristische Backsteinwände, eine dekorative Säule und ein charismatisch schief gelegter Boden beweisen: smow ist alles andere als konventionell. Während man in anderen Einrichtungsgeschäften oft etwas förmlich beraten wird, steht bei smow Lockerheit auf dem Programm – und der Kunde als Gast im Mittelpunkt. Von der herzlichen Begrüßung über den wirklich guten Kaffee bis hin zum lässigen Outfit der Mitarbeiter – hier bewegt man sich sympathisch auf Augenhöhe.


Du möchtest eine der wenigen noch verfügbaren Karten haben?


Offline und Online

smow ist Store und Showroom in einen: Man kann ein stilvolles Designstück gleich vor Ort mitnehmen oder sich einfach nur inspirieren lassen und anschließend im smow Onlineshop stöbern. Denn smow bietet online ein umfassendes Angebot der rund 200 Designmarken an, das unkompliziert entweder in den Laden oder direkt zum Kunden geliefert wird. Man kann die Produkte also lokal live erleben, die Stoffe erfühlen und sich selber vom Sitzkomfort überzeugen und später, wenn man möchte, von zu Hause aus bestellen. Ein toller Service, der smow einzigartig macht! So verbindet sich das sinnliche Produkterlebnis des stationären Handels mit den kurzen Lieferzeiten des smow Onlineshops – die Lieferung der Möbel ist gegen Aufpreis sogar innerhalb von 24 Stunden möglich. Auch in Sachen Auslieferung bietet der Designspezialist einen Service nach Maß: von Abholung und Selbstaufbau bis zur Lieferung und fertigen Montage.

Vom Accessoire bis zur Raumplanung

So individuell wie die Designstücke im smow Store ist auch die Beratung: Wer sich bei den stilvollen Objekten von Vitra, Thonet oder USM Haller nicht entscheiden kann, dem wird selbstverständlich professionell und sehr persönlich geholfen. Für Geschäftsführer Frank Rempel und sein Team aus Innenarchitekten und Einrichtungsberatern steht das individuelle Wohlfühl-Ambiente des Kunden im Mittelpunkt – sei es in den eigenen vier Wänden, im Büro, der Praxis oder einem Ladenlokal. Das smow-Team verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Projektgeschäft, ist aber ebenso immer auf der Suche nach aktuellen Trends und Entwicklungen und erarbeitet entsprechend der individuellen Anforderungen gerne ein ganzheitliches Gestaltungskonzept für einzigartige Räume. Ob Kinderzimmer oder ganzer Kindergarten, Arbeitszimmer oder gesamtes Bürogebäude – diverse Raumplanungen haben die Düsseldorfer smow-Experten schon umfassend umsetzen können. Nach einem ersten Kennenlerngespräch und der anschließenden Beratung erstellen sie personalisierte Moods und übernehmen auf Wunsch die gesamte Raumplanung und Realisation – von der Wandfarbe über Möbel und Böden bis hin zur einzelnen hübschen Vase. Das Ergebnis ist garantiert unkonventionell, stimmig und dabei zeitlos.

Einrichtungsprofi, Möbelexperte und Projektplaner: Frank Rempel, Geschäftsführer von smow Düsseldorf, kennt sich mit schönen Räumen aus wie kaum ein anderer. Ich habe mit ihm über Wohntrends und Lieblingsdesignobjekte gesprochen.

Was bedeutet ein guter Einrichtungsstil für dich?

Eine in sich stimmige Collage aus Möbeln, Materialien, Farben und Licht. Gerade letzteres wird in der Einrichtung leider oft unterschätzt oder übersehen. Dabei kann man erst mit Licht eine ganz besondere Atmosphäre schaffen.

Wie kann man seine Wohnung mit einfachen Mitteln umgestalten?

Durch Umstellen einzelner Möbel können ganz erstaunliche Ergebnisse erzielt werden. Man kann aber auch mit Accessoires und Farben sehr effektiv neue Akzente setzen.

Welche Wohntrends beobachtest du?

Viele Jahre lang dominierte der Trend, Räume möglichst offen zu gestalten, was aber nicht immer Vorteile bietet. Es kristallisiert sich heraus, dass es in den eigenen vier Wänden wieder deutlich wohnlicher wird. Menschen sehnen sich nach Behaglichkeit. Nach einem Rückzugsort.

Frank Rempel | Lieblingsläden | Mr. Düsseldorf

Welche Materialien und Farben sind derzeit gefragt?

Bei Sofas und Sesseln liegen filzige Materialien im Trend, und Samt natürlich. Auf der einen Seite ist Holz gefragt, auf der anderen Seite kühle Materialien wie Messing und Marmor. Kunden trauen sich generell an mehr Farbe, ein Thema ist aktuell Dunkelgrün.

Hast du eine/n Lieblings…

…Lampe?

Die Stylos von Flos. Diese Stehleuchte macht so ein schönes Licht, direkt und diffus. Sie ist gleichzeitig schlicht und extravagant. Einfach eine zeitlose Neuinterpretation eines Deckenfluters für alle modernen Räume.

…Stuhl?

Der Back-wing von Patricia Urquiola. Ein wundervoller Sessel voller Grazie und Komfort. Er wurde erst 2018 auf der Möbelmesse in Mailand vorgestellt und ist heute schon fast ein Klassiker.

… Wohnaccessoire?

Der hölzerne Affe von Kay Bojesen. Den habe ich meiner Tochter zu Weihnachten geschenkt. Er ist bei den Kunden besonders beliebt. Manche sammeln diese Holzfigur und basteln ganze Installationen daraus.

smow Düsseldorf | Lorettostraße 28 | 40219 Düsseldorf | 0211 73564070 | www.smow-düsseldorf.de

Chelsea Piers | Mr. Düsseldorf | Bild: Melanie Zanin

Chelsea Piers Bar: Die Kunst der Mixologie

Chelsea Piers Bar

Über die Kunst der Mixologie und das Ankommen im sicheren Hafen

Chelsea Piers | Mr. Düsseldorf | Bild: Melanie Zanin

Mixologie am Medienhafen: Das Chelsea Piers hat sich mit edlem Wohlfühlcharakter, perfektem Service und raffinierten Rezepturen ganz der anspruchsvollen Barkultur verschrieben.

Bequeme Samtsitze, holzvertäfelte Wände, modern geschliffene Kristallleuchter: Inmitten der modernen Architektur des Hafens tauche ich plötzlich ein in eine andere Zeit. Denn das Chelsea Piers vereint als klassische Cocktailbar den ehrwürdigen Stil der britischen Aristokratie mit der Coolness einer New Yorker Szene-Adresse – beides Ursprünge der Barkultur. Die hohe Decke ist in British Racing Green gestrichen, die Bartender tragen klassische weiße Sakkos und gezwirbelten Schnurrbart, aus den Boxen schnurrt Max Raabe Chansons. Hinter den Glasfenstern der beeindruckend hohen, indirekt beleuchteten Bar glitzert der Hafen ruhig vor sich hin. Der ganze Raum strahlt eine elegante Wärme, ein edles Wohlbehagen aus. Hier trinkt man mit Stil. Perfekte Gläser, hausgemachte Säfte, Sirups und Infusionen, handgeschnitzte Eisblöcke – im Chelsea Piers wird auf wirklich jedes Detail geachtet. Und man schmeckt den Unterschied.

Außergewöhnliche Eigenkreationen

Mit dem Chelsea Piers hat der bekannte Gastronom und Bartender Serkar Barzani eine neue Perle der Düsseldorfer Barszene geschaffen. Vor vier Jahren eröffnete er die Pearl’z Bar in Bochum und machte sie schnell über die Grenzen des Ruhrgebiets bekannt. Jetzt ist er an einer der Top-Adressen der Stadt angekommen: der Kaistraße. Das Ambiente übersetzt die Eleganz der 20er Jahre in die Neuzeit und schafft immer wieder einen beeindruckenden Spagat aus Nostalgie und Moderne. An gleich drei Mixing Stations kreieren bekannte Namen der Barszene klassische Drinks nach Originalrezeptur ebenso wie außergewöhnliche Eigenkreationen. Im Sommer wartet eine großzügige Terrasse mit wunderschönem Blick über das Hafenbecken auf die Gäste. Und im Laufe des Abends wird aus stimmungsvollen Chansons lässiger Funk, Soul und Hiphop.

Ingwer-Scrub und Steinpilz-Geist

Ob raffinierte Eigenkreationen oder Interpretationen bekannter Cocktails: Perfekte Drinks stehen im Mittelpunkt des Chelsea Piers: 25 verschiedene Sorten wird man bald auf der saisonal wechselnden Karte finden – vom erfrischenden „Sea Breeze“ mit Lime-Gin, hausgemachtem Limecordial und Salty Fingers bis zum exotischen Geschmack von „Réunion“ mit Revolte Rum, Thai Basilikum, Orgeat, Limette und Anis. Selbst Kenner werden Kreationen wie „Beverly Pilz“ überraschen – eine gekonnte Mischung aus hausgemachtem Steinpilz-Geist, Rittenhouse Rye, Punt e Mes und Ferro Chino Baliva. Ein unvergessliches Geschmackserlebnis ist „Penizillin“ mit geräuchertem Whiskey, frischem Ingwer-Scrub, Zitrone und Honig. Wer etwas Klassisches bevorzugt: Den eigenen Lieblingscocktail bereiten die Bartender selbstverständlich auf Wunsch zu.

Gläsernes Laboratorium

Vom Sitzbereich mit bequemen 56 Plätzen aus hat fast jeder Gast uneingeschränkten Blick auf die Bar. Ein Hingucker ist das gläserne Laboratorium. Dort wird vor den Augen der Gäste destilliert, experimentiert und geklärt. Aromatische Shrubs, Infusionen und frische Säfte zubereitet. Denn nur hochwertigste Spirituosen und hausgemachte Zutaten kommen im Chelsea Piers ins Glas. Auf Wunsch wird Gästen jeder Schritt der Sous-Vide-Geräte und Rotationsverdampfer erklärt. Wer mehr über Barkultur lernen will, kann hier an Workshops, Tastings und Schulungen teilnehmen. Und bald sogar ein eigenes Tonic mit noch geheimer Geschmacksrichtung probieren, das Serkar Berzani gemeinsam mit Goldberg auf den Markt bringen will. In Zukunft findet man auf der Karte sogar geklärte Drinks, also ganz besonders geschmacksintensive Cocktails voller Aromen, die aber aussehen wie Wasser. Rein, elegant und außergewöhnlich – wie das Chelsea Piers.

Serkar Barzani hat mir noch ein paar Fragen beantwortet über die Hintergründe des Chelsea Piers und das Geheimnis des perfekten Drinks.

Was hat dich nach Düsseldorf verschlagen?

Nachdem ich mit der Pearl’z Bar in Bochum innerhalb kurzer Zeit sehr viel erreicht habe, wollte ich mich kreativ entfalten und weiterentwickeln. Dafür kam nur eine internationale Stadt wie Düsseldorf in Frage. Nachdem ich diese Immobilie auf der Kaistraße gefunden habe, wusste ich: Das ist der perfekte Ort!

Wie kamst du auf den Namen Chelsea Piers?

Chelsea Piers ist New Yorks Landehafen. Der Ort, an dem man nach einer langen Reise ankommt. Dieses Gefühl möchte ich mit meiner Bar vermitteln. Hinzu kommt, dass Cocktails im New York der 20er Jahre erfunden wurden und die Barkultur der Stadt inspirierend ist. Und der Name passt perfekt zum Medienhafen hier in Düsseldorf.

Chelsea Piers | Mr. Düsseldorf | Bild: Melanie Zanin

Wie würdest du das Konzept der Bar beschreiben?

Klassisch und modern, gemütlich und innovativ. Wir möchten ein Wohnzimmer schaffen für alle Liebhaber anspruchsvoller Drinks. Wir lieben und leben Barkultur.

Worauf kommt es bei einem guten Cocktail an?

Für die Qualität eines Cocktails sind fünf Säulen entscheidend. Das Eis ist wichtig – je kompakter, desto weniger Schmelzwasser kommt ins Glas. Dann spielt die Hochwertigkeit der Spirituose die essentielle Rolle für den Geschmack. Hinzu kommt die Frische der Säfte und die Qualität der Sirupe – beide werden bei uns hausgemacht. Und schließlich natürlich die Art der Zubereitung: gerührt oder geschüttelt.

Wie in einer offenen Küche kann man in eurem Labor den Bartenden bei verschiedenen Prozessen zusehen. Warum war dir das wichtig?

Die Gäste sollen sehen, wie viel Aufwand und Handarbeit in einem guten Drink stecken.
Je weniger Zutaten ein Cocktail hat, desto komplexer wird die Zubereitung, desto ausgewogener die Rezeptur. In dem Labor kann unser Team Aromen, Infusionen und Zutaten vor den Augen der Gäste herstellen – selbst bei vollem Betrieb. Das schafft Wertschätzung und Respekt für die Kunst des Mixens.

Fotos: Melanie Zanin für Mr. Düsseldorf

Chelsea Piers | Kaistraße 18 | 40221 Düsseldorf | 0176 32919464