Re-Opening Lido Hafen

Ab Ende November erstrahlt das Lido Hafen in neuem Glanz

Nicht selten werde ich um Rat gebeten, wenn es um die Frage nach einer Restaurant-Empfehlung geht. Wo sitzt man besonders gut? Wo gibt es das beste Essen? Wo ist der Service nett und kompetent? Ehrlich gesagt, habe ich ziemlich viele Lieblingsläden, so dass ich nie nur eine Empfehlung abgeben kann. Fragt man mich allerdings nach einer außergewöhnlichen Location mit einzigartigen Ausblick in Düsseldorf, so ist ein Teil der Antwort relativ klar: das Lido im Hafen. Seit 2007 existiert der Kubus aus Glas und Beton nun schon im Düsseldorfer Hafenbecken. Im Sommer kann man sogar auf der Terrasse mitten im Wasser sitzen. Nach 10 Jahren Betrieb war es diesen Sommer an der Zeit für ein kleines Make-Over.

Lido Hafen bildet gemeinsam mit dem Lido Bistro und Lido Malkasten ein Ensemble aus drei aufeinander abgestimmten Gastronomien. Während Lido Hafen nur am Abend geöffnet hat und gehobene französische Küche in exklusivem Ambiente bietet, ist das Lido Bistro in unmittelbarer Nähe wiederum tagsüber für den Mittagstisch, Köstlichkeiten aus der Pâtisserie oder ein gutes Glas Wein geöffnet. Der im Juli neu eröffnete Lido Malkasten bietet sowohl Mittag- als auch Abendessen. Anders als die anderen beiden Gastronomien liegt Lido Malkasten mitten in der Stadt und bietet einen einzigartigen Blick in den denkmalgeschützten Jacobipark.

Als Lido Malkasten im Sommer 2017 die Pforten öffnete, wurden die Türen des Lido Hafen im Medienhafen für eine kleine Umbauphase geschlossen. Ab Mitte November erwarten uns einige Neuerungen. Während die Gastronomie bislang in das Restaurant im oberen und die Lounge im unteren Bereich eingeteilt wurde, sollen beide Ebenen künftig für das Restaurant genutzt werden. Die Flächen können jedoch auch weiterhin einzeln bewirtet werden – beispielsweise für Business Dinner oder Veranstaltungen.

Lido

Die Bar im Herzen der Location bleibt erhalten, jedoch weicht das Barmobiliar und es entsteht mehr Platz für die gesetzte Abendgastronomie. Die Technik wird rundum erneuert und auch das Mobiliar wird aufgebessert und ausgetauscht. Neue Designerstühle in Dunkelbraun laden künftig zu gemütlichen Stunden am Tisch ein. Auch die Küche wurde auf den neusten Stand gebracht. Das gastronomische Angebot wird mit viel Feingefühl umgestaltet. Chef de Cuisine, Florian Ohlmann, wird auch weiterhin gehobene französische Küche offerieren. Dabei kann man sich künftig zwischen à la Carte oder aber einem 5-Gang-Menü entscheiden.

Der Fokus liegt nach wie vor auf saisonalen und regionalen Produkten, die er aus Deutschland bezieht – vom Ziegenbauern in Korschenbroich bis zum Gemüsehändler in der Nähe von Bremen. Der Fisch wird spät am Abend bestellt und kommt am nächsten Morgen frisch aus Frankreich. Aber nicht nur Fisch- und Fleischesser kommen auf ihre Kosten. Die Karte hält ebenso für Vegetarier ein attraktives Angebot unterschiedlicher Speisen bereit und auch das Menü wird als fleisch- und fischlose Alternative serviert. Hier orientiert Forian Ohlmann sich an seinem Lehrmeister Alain Ducasse, der sich bereits vor einiger Zeit dazu entschlossen hat ganz auf die Zubereitung von Fleisch und Fisch zu verzichten und sich auf Gemüse zu konzentrieren. Wie er, hätte auch Florian Ohlmann gerne einen eigenen Gemüsegarten. Wenn auch dieser Wunsch noch nicht in Erfüllung gegangen ist, so kann er im Malkasten zumindest seine eigenen Kräuter züchten. Ein kurzer Gang durch den Jacobipark und schon steht man vor vier großen Beeten mit blühenden Pflanzen. Von Basilikum, Minze, Rosmarin und Thymian über Lavendel, Salbei und Liebstöckel finden sich hier all die Zutaten die täglich frisch in der Küche oder an der Bar verarbeitet werden.

Lido

Ein weiter Fokus liegt auf der Pâtisserie, die in der Lido Gruppe von einem eigens dafür zusammengestellten Team für alle drei Gastronomien zubereitet wird. Wer im Lido Hafen das 5-Gang-Menü bestellt, bekommt vor dem Dessert aus der Pâtisserie jedoch noch einen separaten Käsegang. Auch dafür haben Florian Ohlmann und sein Team mit Bernard Antony, einem der besten Käse-Affineure Frankreichs, grandiose Unterstützung an ihrer Seite. Die Fromagerie Antony beliefert dutzende Drei-, Zwei- und Ein-Sterne-Restaurants in aller Welt und kann sich seine Kunden aussuchen.

Unterstützt wird Florian Ohlmann in der Küche von Hannah Kreymann, die er selber als Ausnahmetalent bezeichnet. Nach ihrer Ausbildung im Schlosshotel Hugenpoet, welches sie mit einem Stipendium als Jahrgangsbeste abgeschlossen hat, kam sie direkt ins Lido Hafen. Neben dem Alltagsgeschäft in der Küche absolviert sie derzeit eine Ausbildung als Sommelière. Insgesamt ist das Team um Florian Ohlmann im Hafen 12 Mann stark. Gemeinsam mit Lido Malkasten und dem Bistro sorgen 25 Personen in den Küchen dafür, dass der Gast ein unvergessliches, kulinarisches Erlebnis in einer der drei Gastronomien macht.

Lido

Über Florian Ohlmann:

„Ich liebe meinen Beruf – die Küche, die schönen Utensilien, den Geruch frischer Austern, knackiges Gemüse. Ich freu mich sogar jedes Mal, wenn ich beim Zwiebeln schneiden weinen muss.“

Nach seiner Ausbildung und einigen weiteren Tätigkeiten im Norden Deutschlands, erfüllte Florian Ohlmann sich einen kleinen Traum und ging nach Paris. Dort arbeitete er drei Jahre lang im Relais du Parc in unmittelbarer Nähe zum Eiffelturm und lernte von dem weltbekannten Sternekoch Alain Ducasse. Er war es auch, der ihn 2008 zu uns an den Rhein vermittelte und ihm die gastronomische Leitung des Lido Hafen anvertraute. Seit gut neun Jahren serviert Florian Ohlmann hier nun gehobene französische Küche. Schnörkellos, aber mit viel Liebe zum Detail und hohem Anspruch. Am Liebsten arbeitet er mit Fisch und Gemüse. Die Frische der Produkte stehen dabei an erster Stelle.

In seiner freien Zeit geht er generell gerne und viel essen. In Düsseldorf ist er besonders gerne zu Gast bei Daniel Dal-Pen im Tafelspitz. Sein Lieblingsladen jedoch ist das 2 Sterne Restaurant Le Moisonnier in Köln. Spätestens hier erkennt man, dass Florian Ohlmann sein Herz an die französische Küche verloren hat. Wie er diese Leidenschaft in der Küche umsetzt und serviert, sollte jeder Genussmensch und Gourmet einmal probiert haben.

Lido Hafen