Gastro-News im Mai 2017

Ein Kommen und Gehen in der Düsseldorfer Gastro-Szene

Das erste Trimester 2017 ist rum und wir können uns schon wieder über zahlreiche neue Restaurant- und Barkonzepte freuen. Die Düsseldorfer Gastroszene schläft nie. Insbesondere in Pempelfort hat sich viel getan. Aber auch in der Innenstadt, in Unterbilk und in Derendorf trauen sich Neulinge und erfahrene Gastronomen mit ihren Ideen an den Markt. Wein ist immernoch in, unprätentiöse, bodenständige Küche und Street Food erst Recht, aber auch Haute Cuisine ist weiterhin fester Bestandteil der Düsseldorfer Gastroszene…

YOMARO ab sofort auch in Pempelfort

Ab sofort müsst ihr nicht mehr in der Carlstadt und auf der Lorettostraße bei YOMARO in der Schlange stehen – seit Ende April könnt ihr euren Frozen Yogurt nun auch in Pempelfort genießen. Im Malu auf der Blücherstraße gibt es seit Ende April nicht nur leckeren Kaffee und glutenfreie Speisen sondern auch den besten Froyo Düsseldorfs!
Insbesondere für YOMARO liebende Mamis ist das Malu eine echte Bereicherung. Denn hier können die Kleinen sich im Kinderraum austoben, während die Großen in Ruhe Frozen Yogurt löffeln oder den frisch aufgebrühten Kaffee genießen.

Malu
Blücherstr. 3
40477

facebook

Zweigleisig: East meets West

Wer das Em Brass bereits kennt und schätzt, sollte auch mal im Zweigleisig vorbeischauen. Das zweite Lokal liegt direkt ums Eck und das Herzstück der modernen Location ist die offene Grillküche. In der Lounge wie im Restaurant, kann man sich bis zur späten Stunde verköstigen lassen. Zentraler Bestandteil der Fusionküche, die asiatisch inspirierte Gerichte mit kreativer, europäischer Küche verbindet, ist ein japanischer Robata Grill. Robataya ist eine Zubereitungsmethode ähnlich der eines Barbecues, bei dem die Zutaten langsam über heisser Holzkohle gegrillt werden. Die diversen Gerichte, die in einer Tapas-Manier serviert werden, kommen in mehreren Gängen auf den Tisch und werden gesellig geteilt. Bei meinem ersten Besuch war noch Luft nach oben bei Service und Küche. Ich bin gespannt ob das Team die Qualität noch steigern kann.

Zweigleisig
Marc-Chagall-Str. 2
40477 Düsseldorf

facebook

Düsseldorfer Gastroszene

Rheinton: „geiles Zeug für Kehle und Seele“

Zuletzt war Binali Ihtiyar als Restaurantleiter und Sommelier für das leibliche Wohl der Gäste im U. das Restaurant zuständig bevor er sich mit der Rheinton Weinbar in diesem Jahr seinen eigenen Traum erfüllte. Sein Motto „Egal wie die Frage ist – Wein ist die Antwort!“. Und den gibt es in der kleinen Seitenstraße hinter dem Hofgarten zur Genüge! Dazu werden ausgewählte Leckereien serviert. Mit üppig belegten Kniften, Salaten oder einer Käseplatte kann man sich hier durch Deutschland, Frankreich, Italien und Portugal trinken.

Rheinton
Gartenstr. 28
40479 Düsseldorf

facebook

Düsseldorfer Gastroszene

Pepella: das erste georgische Restaurant in Düsseldorf

Die georgische Küche bietet sowohl Fleischliebhabern als auch Vegetariern und Veganern eine große Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten. Seien es intensiv gewürzte farbenfrohe Vorspeisen, bei denen Auberginen, Walnüsse, frischer Koriander und Granatapfelkerne ohne jegliche tierische Zutaten sich zu einer exotischen Komposition fügen oder zarte Fleischspieße, die auf Ästen von Weinreben gegrillt und mit Mirabellensauce und Fladenbrot gereicht werden. Ganz zu schweigen vom berühmt-berüchtigten Chatschapuri, mit Käse gefüllte butterweiche Teigtaschen, die im Mund zu schmelzen scheinen.

Pepella
Augustastr. 30
40477 Düsseldorf

facebook

Düsseldorfer Gastroszene

Italian Street Food bei L’anima

Italienische Küche ist viel mehr als Pizza, Lasagne und Tiramisu! Da gibt es zum Beispiel noch Arancine, frittierte Reisbällchen, die mit Mozzarella und Schinken oder Aubergine gefüllt sind. Oder Panelle, knusprig frittierte Kichererbsenfladen. Und Sfincione, eine sizilianische Pizza-Alternative mit dicken Boden… All das und noch viel mehr gibt es seit Kurzem bei L’anima auf der Moltkestraße. Im ehemaligen Ladenlokal von Pepe Nero bleibt es also italienisch, jetzt will man sich jedoch auf italienisches Street-Food spezialisieren. Auch Suppen, Salate und kreative Pastagerichte mit hausgemachten Nudeln, stehen hier auf der Karte.

L’anima
Moltkestr. 108
40479 Düsseldorf

facebook

Düsseldorfer Gastroszene

Portugiesische Küche in Unterbilk

Wo vor einem Jahr noch hausgemachte Kuchen, Torten und Cupcakes serviert wurden, gibt es seit Kurzem Köstlichkeiten aus der portugiesischen Küche. Einzig die Möbel im Landhausstil erinnern noch an die Genusswerkstatt. Ansonsten geht es im Barril Fado & Tango sehr farbenfroh, mediterran und vor allem herzhaft zu! Von Thunfisch Tartar über Calamares bis zu gegrilltem Fisch und argentinischem Fleisch findet sich hier allerlei Leckerei aus dem Meer und vom Land. Zum Abschluss gönnt man sich eine der hausgemachten Pasteis de Nata. Und getanzt werden darf übrigens auch!

Barril Fado & Tango
Friedenstr. 21
40219 Düsseldorf

facebook

Düsseldorfer Gastroszene

Japanisches Superfood in der Altstadt

Ein Haus aus Glas, Stahl und Beton. Von innen schaut man in den Himmel, auf die umliegenden Häuser und die Straße. Ein offener Fahrstuhl führt etwa 15 Meter hoch bis unter das Dach. In diesem außergewöhnlichen Architektur-Highlight kann Düsseldorf pünktlich zum Japan-Tag eine Europa-Premiere erwarten: Der erfolgreiche japanische Concept-Store Pit in Club wird seine erste Filiale in Europa eröffnen. Man darf sich auf japanische Smoothies und Sandwiches nach Originalrezept freuen. Außerdem können im Pit in Club Accessoires, Mode und Zubehör eingekauft werden, dazu gehören auch Handtücher aus Imabari, die bei Kennern als die besten der Welt gelten. Wir sind gespannt!

Pit In Club
Kapuzinergasse
40213 Düsseldorf

ab dem 20. Mai 2017

Düsseldorfer Gastroszene

Neues Gastrokonzept im PHOENIX Restaurant & Bar

Seit April 2017 verantwortet Philipp Wolter die Küche des PHOENIX Restaurant & Bar. Mit ihm ist ein neues Konzept der „optimierten Brasserieküche“ in das Dreischeibenhaus eingezogen. Wolter, der auch schon einen Michelin-Stern erkocht hat, setzt auf Frische, Raffinesse und Teamwork. Neben einer klein gehaltenen Speisekarte gibt es ein wechselndes Menü mit wahlweise 3 oder 5 Gängen. Die Preise sind gehoben. Der Quicklunch zwischen 12:00 Uhr und 14:30 bietet mit Hauptgericht mit Brot, Dip und kleinem Salat für 19€ eine willkommene Alternative. Ich war kürzlich zum Abendmenü dort und wirklich begeistert. Probiert es aus!

PHOENIX Restaurant & Bar
Dreischeibenhaus
40211 Düsseldorf

facebook

Düsseldorfer Gastroszene

La Manufacture Café & Bistro eröffnet im ehemaligen Le Local

Für kulinarische Hochgenüsse war Frank Weißbrodt bereits im Weinhaus Tante Anna und InterContinental Hotel Düsseldorf zuständig. Im ehemaligen „Le Local“ auf der Münsterstraße hat er vor wenigen Wochen gemeinsam mit seiner Partnerin Tinka Kalytta das „La Manufacture“ eröffnet. Den Gast erwartet eine kleine, feine Stammkarte sowie wechselnde Tages- und Wochengerichte. Es gibt Frühstück, Mittag- und Abendessen. Vom English Breakfast über orientalisch gefüllte Auberginen bis zum Wiener Schnitzel werden hier allerlei Leckereien aus diversen kulinarischen Regionen aufgetischt, Fokus ist aber Frankreich. Der Kaffee kommt frisch geröstet aus der Oberkasseler Kaffeeschmiede. Übrigens: Frühstücksliebhaber dürfen sich freuen, denn am Wochenende kann man sich bis 17 Uhr durch die Karte schlemmen.

La Manufacture Café & Bistro
Münsterstr. 115
40476 Düsseldorf

facebook

Düsseldorfer Gastroszene

Pastalicious: Frische Pasta für Düsseldorf!

Frisch produzierte Pasta mit verschiedenen Soßen gibt es ab sofort bei pastalicious am Carlsplatz 1 im ehemaligen Kiehl’s Store. Man wählt zwischen vier verschiedenen Pastasorten, die dann beliebig mit Sauce und Toppings ergänzt werden können, zum Beispiel Büffelmozarella, Oliven oder Rucola. Die Jungs hinter pastalicious wollen sich mit ihren gesunden Produkten klar von FastFood-Ketten distanzieren und sind dabei günstiger und schneller als ein Restaurant. Außerdem gibt es hier Kaffee aus der Siebträgermaschine mit Bohnen der eigenen Hausmarke.

Pastalicious
Carlsplatz 1
40213 Düsseldorf

facebook

Düsseldorfer Gastroszene

Wein trinken in Pempelfort: D-Weinbar

Im Ladenlokal auf der Moltkestraße 120 haben es in den letzten Jahren schon einige Konzepte versucht. Nachdem das Gu:s bereits vor einigen Jahren dicht machte, versuchte es Mansur Basam, den man vom Classic Western Steakhouse und dem Reef & Beef kennt, mit dem Golden Calf. Das Konzept ging nicht auf. Nun versucht die D-Weinbar hier ihr Glück. Es gibt ausgewählte Weine und eine übersichtliche Speisekarte. Von frittierten Oliven und überbackenem Brie über Coq au Vin bis zur Cassata kann man hier den kleinen und großen Hunger stillen. Ich war leider noch nicht dort, aber das hole ich bald nach!

D-Weinbar
Moltkestr. 120
40479 Düsseldorf

facebook

Düsseldorfer Gastroszene

Traditionelle italienische Küche neu interpretiert im Medienhafen

Nach langjähriger Erfahrung mit dem Da Clà Restaurant in Balestrate (Sizilien) versucht Claudio Palazzolo nun sein Glück bei uns am Rhein: Im Medienhafen im ehemaligen Patrick’s Seafood. Die Speisekarte bietet traditionelle, klassisch zubereitete italienische Gerichte sowie moderne Interpretationen. So erwarten euch im Da Clà Wachteleier auf Carpaccio mit schwarzen Trüffeln und Kapern oder „Chitarra“ Cacao Nudeln mit Kalbsragout Pecorino Fondue Haselnüssen und grünen Bohnen. Die Erwartungen sind hoch gesteckt, schließlich gewann Palazzolo bereits eine Goldmedaille bei den italienischen Meisterschaften in Massa Carrara. Die Preise sind gehoben.

Da Clà
Kaistr. 17
40211 Düsseldorf

facebook

Düsseldorfer Gastroszene