Da Clà

Sizilianische Küchenkunst

Mein Freund und häufiger Lunch- & Dinner-Begleiter Björn aka. BJR Le Bouquet schreibt auf seinem Blog regelmäßig über seine Wein- und Food-Erlebnisse in Düsseldorf. Das möchte ich euch nicht vorenthalten. Für mich berichtet er über einen seiner Lieblingsläden: Da Clà. 

Als sich vor einiger Zeit die Türen des Patrick’s Seafood No 1 schlossen, verdrückte ich innerlich die ein oder andere Träne. Schließlich waren das exzellente Seafood und vor allem der Gastgeber, Franzose und Lebemann Patrick, immer einen Besuch wert – am Liebsten täglich.
Man versprach mir: „Die Neuen machen das gut.“ Na gut. Die Neuen, das ist das italienische Da Clà, das seine Wurzeln in Sizilien hat. Inhaber Claudio Palazzolo hat die Location komplett umgestaltet, die früher offene Küche geschlossen und dem Innenraum ein passendes, italienisches Ambiente verliehen.

Die Weinkarte ist natürlich – und auch zum Glück – gespickt mit italienischen Weinen. Teils große Namen, vor allem bei den roten, teils unbekanntere Weine. Aber lieber Düsseldorfer, es sei dir versichert: Du bekommst hier auch deinen Champagner zu den Austern. Keine Angst. Und das Essen? Kurz und schmerzlos? Schlichtweg fantastisch.

Zunächst muss man sagen, dass sich die Speisekarte und das regelmäßig wechselnde Tagesmenü super lesen lassen. Wer bis dahin keinen Hunger hat, wird spätestens hier abgeholt. Und wer auch da noch kein Loch in der Magengegend verspürt, bekommt bei der vom Service präsentierten, frischen Fisch- und Meeresfrüchteauswahl dieses Loch quasi spontan verpasst. Frischer Tuna, frische, sizilianische Carabineros, Austern, Langusten und Kaviar. I love it! In der Hoffnung, dass es so schmeckt, wie die Produkte aussehen, let’s go…
Nach pikantem Amuse vom Oktopus fährt Claudio einen der sizilianischen Carabineros auf – den Panzer vom Fleisch gelöst und entfernt, roh, nur mit gutem Olivenöl und etwas Salz beträufelt. Was ist das für eine Geschmacksexplosion! Pur, intensiv aber dabei wahnsinnig fein – fantastisch. Anschließend folgt das Tuntartar an Mango und Avocado, das mich schon einige Zeit auf facebook angelacht hat.

Gut portioniert, gutes Verhältnis zwischen Obst und Tuna und ein Tuna wie aus dem Bilderbuch. Keine Sehne, nur purer Geschmack – so einfach, aber ebenfalls großartig. Zum Hauptgang kann ich mich nicht so recht entscheiden und bekomme einmal die Spaghetti mit Carabinero, Kaisergranat und einer cremigen Soße von Knoblauch, Tomate und eingekochtem Kaisergranat. Bombe! Daneben gibt es Spaghetti mit Seeigel in Olivenöl geschwenkt. Komplett anders, aber ebenfalls auf den Punkt, tadellos! Und auch die anschließend gereichten hausgemachten Ravioli mit Steinbutt und Mandarinen im getrockneten Pesto auf Trapani-Art Minze und Mandeln machen einfach nur Bock und Lust, auch den Rest der Karte zu probieren. So muss italienisch sein!
Und für die Süßen da draußen gibt es hier auch eine Reihe absolut unverschämt guter Desserts. Vom original American Cheesecake hin zu verschiedenen Schokoladenvariationen ist für jeden Gaumen das Passende dabei.

Der Service um Restaurantleiter Daniele ist sehr aufmerksam und zuvorkommend, freundlich und hiflsbereit. Ich bin mir sicher, das Da Cla wird eines meiner Stammrestaurants- großartige Produktküche im detailverliebten Wohlfühlambiente.

AUSZUG AUS DER SPEISEKARTE

*

Fischtartar Variation
Roter Thunfisch-Tartar aus dem Mittelmeer | Lachs | Gambas aus Mazara | gesalzener Kabeljau | Sepia vom Golf von Castellammare | Ingwer-Selleriegelee | SakurasalatMarinara De Luxe (vegan)
€ 24,00

*

Tagliolini mit Kaisergranat aus Sizilien mit Bisque und schwarze Trüffel
€ 26,50

*

Argentinisches Rinderfilet Premium Black Angus
mit Steinpilzen und Rosa Pfeffer Ziegenkäse und Gemüsegarten
€ 38,90

*

Cannolo Siciliano „Scomposto“ mit frischer Ricotta
€ 8,90

*

Da Clà  | Kaistrasse 17  |  40221 Düsseldorf  |  0211 6179988  |  www.daclarestaurant.de